Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Jürgen Klinsmann holt Berti Vogts ins Trainerteam der USA

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Prominente Unterstützung  

Jürgen Klinsmann holt Berti Vogts ins US-Team

31.03.2014, 11:20 Uhr | sid

Jürgen Klinsmann holt Berti Vogts ins Trainerteam der USA. Berti Vogts wird in Zukunft das amerikanische Trainerteam um Jürgen Klinsmann unterstützen.  (Quelle: imago/Matthias Koch)

Berti Vogts wird in Zukunft das amerikanische Trainerteam um Jürgen Klinsmann unterstützen. (Quelle: Matthias Koch/imago)

Jürgen Klinsmann holt Berti Vogts ins Trainerteam der USA für die WM in Brasilien. Wie der amerikanische Verband bekannt gab, setzt Klinsmann den Weltmeister von 1974 künftig als "Sonderberater" (Special Advisor) ein.

Klinsmann war als Kapitän unter Trainer Vogts 1996 in England Europameister geworden. "Jürgen hat mich gefragt, ob ich helfen kann - und ich habe ihm natürlich zugesagt. Wir haben seit Jahren ein sehr gutes Verhältnis", sagte Vogts bei "Sport Bild online": "Ich werde hier alles genau verfolgen und meine Meinung sagen, wenn Jürgen meinen Rat braucht. Zu meinen Aufgaben gehört es, auch die WM-Gruppengegner zu beobachten und all meine Informationen weiterzugeben."

Brisantes Duell mit Deutschland

Bei der WM in Brasilien treffen die USA und die DFB-Elf am 26. Juni in Recife im letzten Gruppenspiel aufeinander. Vogts ist derzeit auch Trainer der Nationalmannschaft von Aserbaidschan und soll diese Rolle auch weiterhin ausfüllen.

Legenden 
Drei Weltmeister erzählen von früher

54, 74, 90: Horst Eckel, Bernd Hölzenbein und Guido Buchwald erinnern sich. Video

Klinsmann ist "absolut begeistert"

"Wir sind absolut begeistert, dass wir Berti als Sonderberater gewinnen konnten. Er bringt eine Fülle an Wissen und Erfahrung als Spieler und Trainer mit, und er weiß, was nötig ist, um auf höchstem Level erfolgreich zu sein", sagte Klinsmann: "Er war in den 1990ern mein Trainer in Deutschland, und wir haben ein großartiges Verhältnis."

Als ehemaliger Cheftrainer von Schottland, Nigeria und Aserbaidschan sei der 67-Jährige zudem mit den weiteren WM-Gruppengegnern der USA (Portugal und Ghana) vertraut, was Klinsmann als "großen Bonus" bezeichnete. In seiner Rolle als Sonderberater soll Vogts vor allem Trainingspläne entwickeln, das Scouting unterstützen und die gegnerischen Mannschaften beobachten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal