Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Sami Khedira trainiert beim VfB Stuttgart

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hoffnung auf WM-Teilnahme steigt  

Khedira trainiert beim VfB Stuttgart

04.04.2014, 10:44 Uhr | t-online.de

Sami Khedira trainiert beim VfB Stuttgart. Endlich wieder am Ball: Sami Khedira befindet sich auf dem Weg der Besserung. (Quelle: Pressefoto Baumann)

Endlich wieder am Ball: Sami Khedira befindet sich auf dem Weg der Besserung. (Quelle: Pressefoto Baumann)

Die deutsche Nationalmannschaft hat bis zur WM wohl wieder Sami Khedira zurück. Der Profi von Real Madrid, der sich erst im November einen Kreuzbandriss zugezogen hatte, befindet sich rund viereinhalb Monate nach der OP weiter auf dem Weg der Besserung. Der Nationalspieler absolvierte gestern eine Trainingseinheit bei seinem alten Klub VfB Stuttgart und nährt damit die Hoffnung, dass es doch noch rechtzeitig klappen wird mit einem Comeback vor der Weltmeisterschaft in Brasilien.

Khedira, der seine Reha aktuell noch in Donaustauf absolviert, trainierte dabei auf dem Trainingsgelände des VfB verschiedene Passübungen mit dem Ball. Schon nächste Woche möchte der defensive Mittelfeldspieler, der heute seinen 27. Geburtstag feiert, wieder ins Mannschaftstraining bei Real Madrid einsteigen. Momentan scheint sogar noch im April eine Rückkehr ins Team der Königlichen möglich.

Khedira ist zuversichtlich

Khedira selbst zeigte sich im Gespräch mit dem "kicker" vorsichtig optimistisch: "Ich will die Erwartungen nicht zu hoch hängen. Aber ich bin zuversichtlich, dass ich in Top-Verfassung zur WM gehen werden." Genau diese Top-Verfassung machte Bundestrainer Joachim Löw vor dem Testspiel gegen Chile zur Voraussetzung der DFB-Kicker für eine Kadernominierung zur Weltmeisterschaft.

Nun hat es den Anschein, dass der Deutsch-Tunesier, allen Widrigkeiten zum Trotz, tatsächlich fit zum Großereignis in Brasilien reisen wird. In dieser Verfassung könnte er wieder zu dem wichtigen Baustein im deutschen Mittelfeld werden, der er vor seiner schweren Verletzung war.

Spielplan in Spanien kommt Khedira zugute

Khedira kommt bei seiner Genesung der Terminplan in der spanischen Primera Division zugute. Während die Bundesliga bereits am 10. Mai zu Ende geht, wird in Spanien noch bis zum 17. Mai gespielt. Sollte es also wirklich noch mit einem Comeback im April klappen, hätte der Nationalspieler noch reichlich Zeit, um Spielpraxis bis zur WM zu sammeln. Bei Real Madrid könnte Khedira schon am 26. April gegen CA Osasuna wieder zur Elf der Königlichen gehören. Auch mit der Nationalmannschaft stehen noch die Länderspiele gegen Kamerun (1. Juni) und Armenien (6. Juni) an. Genügend Möglichkeiten also, um sich in WM-Form zu spielen.

Am 8. Mai wird Joachim Löw seinen vorläufigen Kader bekannt geben. Sami Khedira wird dann, Stand heute, dabei sein.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal