Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

WM 2014: Zeitplan für das Eröffnungsspiel in Sao Paulo wird immer enger

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eröffnungsspiel in Gefahr?  

WM-Arena in Sao Paulo wird erst "in letzter Minute fertig"

23.04.2014, 11:36 Uhr | dpa, sid, t-online.de

WM 2014: Zeitplan für das Eröffnungsspiel in Sao Paulo wird immer enger. Fertig sieht anders aus: Die Bauarbeiten am WM-Stadion in Sao Paulo gehen weiter.  (Quelle: dpa)

Fertig sieht anders aus: Die Bauarbeiten am WM-Stadion in Sao Paulo gehen weiter. (Quelle: dpa)

Die Organisatoren der WM-Arena von Sao Paulo laufen allmählich Gefahr, den Kampf gegen die Uhr zu verlieren. "Ich glaube fest daran, dass Sao Paulo in letzter Minute fertig sein wird", verkündete FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke bei einer Stippvisite in der Arena Corinthians, in der am 12. Juni die WM 2014 mit der Partie Brasilien gegen Kroatien beginnt.

"Der Zeitplan ist eng. Es darf keine Minute mehr verloren werden. Wir haben ja auch keine andere Wahl, als das Eröffnungsspiel in Sao Paulo zu machen", gab der Franzose gleichzeitig zu.

Generalprobe am 17. Mai

Zwei schwere Unfälle mit insgesamt drei Toten hatten die Bauarbeiten am Itaquerao immer wieder verzögert. Vor allem bei den Zusatztribünen hinkt man hinterher. Der wichtigste Testlauf für die Arena soll am 17. Mai beim Erstligaspiel zwischen den Hausherren vom Corinthians SC und Figueirense stattfinden. "Dann werden wir definitiv die Bedingungen des Stadions überprüfen", erklärte Valcke.

Für die Partie werden aber nur 50.000 der am Ende für die WM vorgesehenen 68.000 Sitzplätze freigegeben.

Auch Curitiba "muss bis 13. Mai fertig sein"

Auch das WM-Stadion in der brasilianischen Stadt Curitiba wird nach FIFA-Einschätzung erst kurz vor Turnierbeginn fertig. Es sei noch viel Arbeit zu tun, sagte Valcke. In Curitiba sind bislang nur 27.000 der vorgesehenen 43.000 Sitze eingebaut. "Wir brauchen Sitze. Es geht nicht, dass die Spiele im Stehen gesehen werden", zitierte das Online-Portal "globo.com" den Franzosen.

In einem Monat soll die Arena da Baixada an die FIFA übergeben werden. Vor dem WM-Anpfiff am 12. Juni ist nur noch ein Testspiel geplant, das am 13. oder 14. Mai stattfinden soll. "Alles, was für die WM notwendig ist, muss bis dahin fertig sein", betonte Valcke. Im Februar hatte er den Verantwortlichen für das Stadion bereits verwarnt und auch einen Rauswurf vom WM-Spielplan nicht ausgeschlossen.

Allerdings bestätigte die FIFA Curitiba, wo vier WM-Gruppenspiele ausgetragen werden, letztlich doch als Spielort.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Gartengeräte: Tolle Helfer für den grünen Daumen
OTTO.de.
Shopping
Fresh Spirit – nur für kurze Zeit versandkostenfrei bestellen
bei BONITA
Shopping
iPhone 7 für 1,- €* im Tarif MagentaMobil L mit Handy
bei der Telekom
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017