Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

DFB entschuldigt sich beim FC St. Pauli nach Bannerüberkleben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wegen abgeklebtem Banner  

DFB entschuldigt sich beim FC St. Pauli

14.05.2014, 21:09 Uhr | t-online.de

DFB entschuldigt sich beim FC St. Pauli nach Bannerüberkleben. Die deutschen Nationalspieler trainieren vor dem teilverhüllten Schriftzug: "Kein Fußball den Faschisten". (Quelle: Jan Weckwerth via stpaulinu.de)

Die deutschen Nationalspieler trainieren vor dem teilverhüllten Schriftzug: "Kein Fußball den Faschisten". (Quelle: Jan Weckwerth via stpaulinu.de)

Nach der Kritik am Teilüberkleben des Schriftzugs "Kein Fußball den Faschisten" im Rahmen des Trainings der deutschen Nationalmannschaft im Stadion des FC St. Pauli hat sich der DFB beim Präsidium des Hamburger Zweitligisten entschuldigt. Verbandspräsident Wolfgang Niersbach bedauerte die Aktion, gab der Verein bekannt.

Laut dem Kiezklub hat der Dachverband ohne alle Umschweife den Fehler eingestanden. In einem persönlichen Brief des Präsidenten an den Verein hieß es: "Wir treten ein gegen jede Form von Diskriminierung, Fremdenfeindlichkeit, Rassismus oder Homophobie und machen dies deutlich – wie in vorbildlicher Art und Weise immer wieder auch Ihr Verein und Ihre Fanszene."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal