Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Mexiko-Kicker sollen bei WM 2014 auf Sex verzichten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mexiko-Coach bittet um Sex-Verzicht  

"Noch niemand nach 40 Tagen Abstinenz gestorben"

22.05.2014, 14:46 Uhr | sid

Mexiko-Kicker sollen bei WM 2014 auf Sex verzichten. Miguel Herrera (Quelle: imago/Icon SMI)

Miguel Herrera will seine Spieler dazu animieren, sich voll auf Fußball zu konzentrieren. (Quelle: Icon SMI/imago)

Der mexikanische Nationaltrainer Miguel Herrera bittet seine Spieler um Abstinenz vor und während der WM-Endrunde in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli). "Ich werde sie nicht davon abhalten, Sex zu haben. Aber ich werde nur an Fußball denken, und ich hoffe, die Jungs werden dasselbe tun", sagte Herrera: "Bisher ist noch niemand nach 40 Tagen Abstinenz gestorben."

Mexiko trifft in der Gruppe A auf Gastgeber Brasilien, Kroatien und Kamerun mit dem deutschen Trainer Volker Finke.

Vor Herrera hatte schon Brasiliens Coach Luiz Felipe Scolari seine Spieler um ein maßvolles Liebesleben während des Turniers gebeten. Normaler Sex sei zwar in Ordnung, aber es gebe "bestimmte Formen, bestimmte Arten und andere Menschen, die Akrobatik vollführen" - das gehe nicht.

Ohrenschmerzen garantiert 
Die fünf peinlichsten Songs zur WM in Brasilien

Vielleicht sollten Sie sich beim Ansehen dieses Videos lieber die Ohren zuhalten. Video

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal