Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

WM-2014-Tippspiel: Warum fast immer Laien gewinnen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Phänomen: Warum bei Tipps fast immer Laien gewinnen

26.05.2014, 12:34 Uhr | dpa

WM-2014-Tippspiel: Warum fast immer Laien gewinnen. Bei Tipprunden gewinnen oft die Laien.

Bei Tipprunden gewinnen oft die Laien. Warum eigentlich? Foto: Karl-Josef Hildenbrand. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - Bei den zahlreichen privaten Tipprunden zur Fußball-WM haben vermeintliche Laien wieder beste Chancen auf den Jackpot. Das liegt nach Einschätzung von Ökonomen der Privatbank Berenberg vor allem an der mangelhaften Informationsverarbeitung der sogenannten Experten.

Sie verfügen zwar über deutlich mehr Detailwissen über Spieler, Mannschaften und weitere Umstände, gewichten dies aber häufig nicht richtig, sondern messen Kleinigkeiten zu große Bedeutung zu.

Fußball-Laien nutzen dem Nobelpreisträger Daniel Kahnemann zufolge hingegen sehr einfache Bewertungsmethoden und greifen auf simple "Erfahrungsanker" zurück. Zum Beispiel: Für Brasilien sprechen die große Fußballtradition des Landes und der Heimvorteil. Eine weitere Fehlerquelle für die Experten liege darin, dass sie sich bewusst von den Laien abgrenzen wollen und daher zu häufig auf hoffnungslose Außenseiter setzen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal