Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Pascal Wehrlein zu Unfall bei DFB-Termin: "Schock sitzt tief"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Wehrlein zu Unfall bei DFB-Termin: "Schock sitzt tief"

28.05.2014, 12:38 Uhr | dpa

Pascal Wehrlein zu Unfall bei DFB-Termin: "Schock sitzt tief". Pascal Wehrlein war als Fahrer in den Unfall verwickelt.

Pascal Wehrlein war als Fahrer in den Unfall verwickelt. Foto: Andreas Gebert. (Quelle: dpa)

St. Leonhard (dpa) - Pascal Wehrlein hat sich voller Bestürzung über den Unfall bei einem Sponsorentermin mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft geäußert. "Der Schock über die tragischen Ereignisse sitzt sehr tief", schrieb der 19 Jahre alte Mercedes-DTM-Fahrer bei Facebook.

"Meine ganze Hoffnung und meine Gedanken sind bei den beiden Verunglückten und ich bete, dass wir bald positive Nachrichten bekommen werden. Ich danke allen für die Unterstützung in diesen schweren Stunden." Der Wagen von Wehrlein hatte bei einem DFB-Termin zwei Menschen erfasst, die ins Krankenhaus gebracht werden mussten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Nach starken Regenfällen" 
"Glory Hole" läuft zum ersten Mal seit zehn Jahren über

Der Lake Berryessa im kalifornischen Nappa County, ist berühmt für seinen riesigen Überlauftrichter. Video


Shopping
Shopping
congstar Allnet Flat Tarife inklusive Datenturbo

Unbegrenzt telefonieren & bis zu 4 GB Daten in D-Netz-Qualität! 25,- €* Wechselbonus bei congstar. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal