Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

USA gewinnt WM-Test gegen die Türkei - Johnson trifft

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Erfolg für Klinsmann  

USA gewinnt Test gegen die Türkei

02.06.2014, 07:20 Uhr | dpa

USA gewinnt WM-Test gegen die Türkei - Johnson trifft. 1899-Verteidiger Fabian Johnson feiert seinen Führungstreffer gegen die Türken. (Quelle: dpa)

1899-Verteidiger Fabian Johnson feiert seinen Führungstreffer gegen die Türken. (Quelle: dpa)

Die amerikanische Nationalmannschaft ist bereits in WM-Form: Das Team von Jürgen Klinsmann hat auch ihr zweites Vorbereitungsspiel auf die Weltmeisterschaft in Brasilien gewonnen. Die Elf des ehemaligen DFB-Trainers setzte sich mit 2:1 (1:0) gegen die Türkei durch.

Für den deutschen Gruppengegner erzielte der Hoffenheimer Fabian Johnson in der 26. Minute mit einem sehenswerten Volleyschuss das 1:0. Es war das erste Tor für den gebürtigen Münchner im US-Trikot.

Kapitän Clint Dempsey staubte auf Vorlage des Nürnbergers Timothy Chandler zum 2:0 ab (52.). Selcuk Inan stellte mit einem verwandelten Handelfmeter in der 89. Minute den Endstand her.

Alle Tore im Video 
Perisic schnürt Doppelpack gegen Mali

Der Wolfsburger beschert seinem Land kurz vor der WM ein Erfolgserlebnis. Video

Letzter Test gegen Nigeria

Neben Johnson und Chandler spielte der Ex-Schalker Jermaine Jones von Beginn an. John Brooks von Hertha BSC und Julian Green vom FC Bayern München wurden in der zweiten Halbzeit eingewechselt.

Für die Gäste traf der Dortmunder Nuri Sahin in der zwölften Minute den Pfosten. Am 7. Juni bestreiten die USA gegen WM-Teilnehmer Nigeria ein weiteres Testspiel. Einen Tag später fliegt das Team ins WM-Quartier nach Sao Paulo.

Lukaku und Hazard schießen Belgien zum Sieg

Auch die belgische Nationalmannschaft kommt immer besser in Schwung. WM-Geheimfavorit kam in Schweden zu einem 2:0 (1:0)-Erfolg. Wenige Tage nach dem 5:1 gegen Fußball-Zwerg Luxemburg gewann die Mannschaft von Coach Marc Wilmots damit auch das zweite von drei Testspielen vor der WM.

Die Treffer für die Roten Teufel erzielten Stürmer Romelu Lukaku in der 35. Spielminute und Offensivkünstler Eden Hazard (79.). Der 21 Jahre alte Lukaku hatte bereits gegen Luxemburg drei Tore beigesteuert. Auch in Stockholm konnte der Mittelstürmer überzeugen. In der Startformation des früheren Schalke-Profis Wilmots standen mit Daniel van Buyten vom FC Bayern München und dem Wolfsburger Kevin de Bruyne zwei Bundesliga-Akteure.



Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal