Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Jerome Valcke: FIFA trägt Mitschuld an WM-Verzögerungen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Fehler von uns allen"  

Jerome Valcke: FIFA trägt Mitschuld an WM-Verzögerungen

02.06.2014, 09:29 Uhr | sid, dpa, t-online.de

Jerome Valcke: FIFA trägt Mitschuld an WM-Verzögerungen. FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke bei einer Pressekonferenz im April in Rio de Janeiro. (Quelle: imago/Fotoarena )

FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke bei einer Pressekonferenz im April in Rio de Janeiro. (Quelle: Fotoarena /imago)

FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke hat erstmals auch Versäumnisse seitens des Fußball-Weltverbandes im Rückblick auf die schleppenden WM-Vorbereitungen in Brasilien zugegeben. "Ich denke, der Fehler von uns allen war, dass wir sehr spät angefangen haben", sagte der Franzose in einem Interview mit der brasilianischen Zeitung "O Globo".

2007, als Brasilien den WM-Zuschlag erhalten habe, sei die FIFA noch voll und ganz mit der WM 2010 in Südafrika beschäftigt gewesen. Und deren Organisation sei auch nicht einfach gewesen. "Brasilien hat erst nach der WM in Südafrika mit der Arbeit begonnen. Vielleicht war das zu spät", so Valcke weiter. "Zentrale Entscheidungen hätten viel früher getroffen werden müssen."

"Es gibt keinen Moment, um zu relaxen"

Noch vor einigen Monaten hatte Valcke aufgrund der langsamen Bauarbeiten an den Stadien von einem "kräftigen Tritt in den Hintern" gesprochen, den die Veranstalter in Brasilien bitter nötig gehabt hätten. Zudem mahnte er Gastgeber Brasilien auch in der finalen WM-Vorbereitungsphase zur Achtsamkeit. Es gebe "keinen Moment, um zu relaxen", betonte der Funktionär in Sao Paulo.

UMFRAGE
Wie weit kommt die deutsche Nationalmannschaft bei der WM in Brasilien?

Valcke: Pressetribünen noch nicht fertig

Nach einer Tour durch alle Austragungsorte berichtete der Franzose, dass die Organisatoren hart arbeiten, damit das Land bereit für die Weltmeisterschaft ist. Dies müsse nun anhalten, weil Spieler und Fans "die besten Bedingungen und einen warmen Empfang" verdienen würden. Alles müsse zum Auftakt am 12. Juni "perfekt" sein.

Valcke erklärte, er sei weitgehend zufrieden mit den Fortschritten, warnte aber die Organisatoren in Sao Paulo, Porto Alegre und Natal. Zuletzt hatte er die Fertigstellung des Stadions in Natal als "Wettlauf gegen die Zeit" bezeichnet. Außerdem gebe es noch Verspätungen bei den Arbeiten auf den Pressetribünen in den Stadien und bei den Verkabelungen (Netz- und Telefonanschlüsse). Deshalb würden spezielle Bereiche eingerichtet, die während der WM genutzt werden könnten.

Valcke: WM-Sieg für Brasilien wichtiger als Organisation

Zudem hofft der 53-Jährige, dass Brasilien bei der in anderthalb Wochen beginnenden WM möglichst weit kommt. "Wir hoffen immer, dass der Gastgeber solange wie möglich im Turnier bleibt. Das ist gut für das Turnier und schafft eine bessere Atmosphäre im Land", sagte er. Valcke wisse, dass es für Brasilien sehr wichtig sei, ins Finale zu kommen, "vielleicht sogar wichtiger als der Erfolg der Organisation".


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
USA 
Nicht zu fassen, wer hier aus dem fahrendem Kleinbus fällt

Es sind dramatische Aufnahmen, gefilmt von einer Dashcam der Polizei. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Anzeige
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de Shopping

Shopping
Sparen Sie 20% auf Shirts in der exklusiven Sonderaktion!

Entdecken Sie unsere verspielte, feminine Mode für Sie. zum Liberty Woman-Shop

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal