Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Statement von Argentiniens Fußballern zu Falkland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Statement von Argentiniens Fußballern zu Falkland

08.06.2014, 15:42 Uhr | dpa

Statement von Argentiniens Fußballern zu Falkland. 1982 hatten Großbritannien und Argentinien wegen des Inselgruppe im Südatlantik Krieg geführt.

1982 hatten Großbritannien und Argentinien wegen des Inselgruppe im Südatlantik Krieg geführt. Foto: Leo La Valle. (Quelle: dpa)

La Plata (dpa) - Die argentinische Fußball-Nationalmannschaft hat mit einem Plakat vor dem letzten Testspiel zur WM ein politisches Statement abgegeben.

Das Team postierte sich am Samstag (Ortszeit) vor dem Anpfiff zum 2:0 (2:0)-Sieg über Slowenien hinter einem Banner mit der Aufschrift "Las Malvinas Son Argentinas."

Las Malvinas ist die spanische bzw. argentinische Bezeichnung für die Falkland-Inseln, die zum britischen Überseegebiet zählen. 1982 hatten Großbritannien und Argentinien wegen des Inselgruppe im Südatlantik Krieg geführt.

Dem Viertelfinalsieg der Argentinier vier Jahre später bei der WM in Mexiko - angeführt von der "Hand Gottes" Diego Maradona - über England wird daher bis heute in dem südamerikanischen Land eine ganz besondere Bedeutung beigemessen. Die Aktion am Samstag in La Plata erlebten 52 000 Zuschauer live im Stadion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal