Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Mehr als nur der Ronaldo-Ersatz: Wolfsburgs Vieirinha

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Mehr als nur der Ronaldo-Ersatz: Wolfsburgs Vieirinha

10.06.2014, 09:34 Uhr | dpa

Mehr als nur der Ronaldo-Ersatz: Wolfsburgs Vieirinha. Wenn Vieirinha spielt heißt das auch, dass Ronaldo nicht spielen kann.

Wenn Vieirinha spielt heißt das auch, dass Ronaldo nicht spielen kann. Foto: José Sena Goulão. (Quelle: dpa)

Florham Park (dpa) - Es sind nur noch wenige Tage bis zum WM-Spiel zwischen Deutschland und Portugal, aber der kleine Flügelflitzer Vieirinha vom VfL Wolfsburg weiß nicht so recht, wie er sich dabei fühlen soll.

Einerseits sieht er seiner ersten Weltmeisterschaft mit viel Demut und Vorfreude entgegen, andererseits ist ihm auch klar, dass gerade ein ganzes Land denkt: Hoffentlich macht der in Brasilien kein Spiel für uns.

Adelino André Vieira de Freitas, wie er mit richtigem Namen heißt, ist der einzige Bundesliga-Profi im portugiesischen Team. Er hat sich nach einer langen Verletzungspause geradezu hineingeschuftet in dieses Aufgebot. Aber falls nun ausgerechnet Vieirinha gegen Deutschland von Beginn an spielen sollte, hieße das auch: Cristiano Ronaldo ist nicht dabei.

Vieirinha gilt in Portugal als erster Ersatz für den angeschlagenen Superstar. Und was es bedeutet, den zurzeit wohl besten Fußballer der Welt zu vertreten, war im Testspiel gegen Mexiko (1:0) zu sehen. Der 28-Jährige ist enorm fleißig und schnell, sein Wolfsburger Sportchef Klaus Allofs hebt außerdem hervor, "dass er auch sehr diszipliniert nach hinten arbeitet".

Aber Vieirinha ist nicht Ronaldo. Man wird bei dieser WM keinen einzigen Spieler finden, der drei Nächte lang nicht schlafen kann, weil er sich denkt: Am Montag spiele ich gegen Vieirinha. Bei Ronaldo soll das schon vorkommen. Auch wenn er nun schon seit Wochen an Oberschenkel- und Knieproblemen leidet.

Natürlich ist der Wolfsburger das alles gefragt worden, als er im Trainingslager der Portugiesen in den USA auf dem Pressepodium saß. Wie sieht er seine Chancen, bei der WM zu spielen? Was sagt er zu Ronaldos Rückkehr ins Mannschaftstraining? Vieirinha antwortete darauf noch vorsichtiger und zurückhaltender, als man das von Fußball-Profis ohnehin nicht mehr anders kennt.

"Ob ich zur Startelf gehöre oder nicht, werden wir sehen. Das Wichtigste ist, dass ich der Mannschaft bei diesem Turnier helfen kann", sagte er. Vor Ronaldo warf er sich rhetorisch sogar regelrecht in den Staub: "Allein seine Präsenz in der Gruppe ist für uns andere Spieler noch einmal eine zusätzliche Motivation."

Man kann das als Versuch werten, jeden Konflikt mit dem Kapitän zu meiden. Man darf dabei aber auch Vieirinhas Vorgeschichte nicht vergessen. Im September erlitt er im Pokalspiel gegen Aalen einen Kreuzbandriss, ein halbes Jahr fiel er danach aus. "Diese Verletzung war ein harter Schlag", erzählte er. "Ich habe danach hart dafür gearbeitet, um hier dabei sein zu dürfen."

Hinzu kommt: Es gibt im portugiesischen Fußball nicht nur die Heldengeschichten eines Ronaldo oder Pepe, die es zu Real Madrid geschafft haben, oder der Spieler von Benfica und Sporting Lissabon, um die sich wenigstens die großen Sportzeitungen des Landes jeden Tag drehen. Torwart Beto etwa musste den Umweg über CFR Cluj in Rumänien nehmen, ehe er beim FC Sevilla zum Europa-League-Helden wurde.

Und auch Vieirinha spielte drei Jahre lang bei PAOK Saloniki jenseits fast aller Wahrnehmungsgrenzen. Erst Trainer Paulo Bento machte ihn 2013 zum Nationalspieler und vertraut ihm noch immer. So darf Vieirinha bei der WM die Nummer 10 tragen, die vor ihm schon so große Namen wie Eusebio und Rui Costa auf dem Rücken hatten. Aber auch das ist für ihn natürlich kaum der Rede wert. "Druck? Nein", sagte Vieirinha dazu nur. "Es ist ein bedeutendes Trikot." Aber er wäre auch schon mit der Nummer 17 zufrieden gewesen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal