Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Owen rechnet mit Brasilien und Argentinien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Owen rechnet mit Brasilien und Argentinien

10.06.2014, 21:19 Uhr | dpa

Owen rechnet mit Brasilien und Argentinien. Michael Owen setzt auf die Südamerikaner.

Michael Owen setzt auf die Südamerikaner. Foto: Facundo Arrizabalaga. (Quelle: dpa)

Belo Horizonte (dpa) - Der ehemalige englische Fußball-Nationalspieler Michael Owen rechnet mit einem südamerikanischen Duell um den WM-Titel.

"Je genauer ich mir die WM anschaue, umso mehr glaube ich, dass es ein Zweikampf wird. Zwischen Argentinien und Brasilien", twitterte er zwei Tage vor dem Auftaktspiel von Gastgeber Brasilien gegen Kroatien an diesem Donnerstag. Erzrivale Argentinien greift am Sonntag gegen Bosnien erstmals ins Geschehen ein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal