Sie sind hier: WM-Services 

WM 2014: Jennifer Lopez singt doch bei Eröffnungsfeier

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Der Höhepunkt der Zeremonie  

Jennifer Lopez singt doch bei der WM-Eröffnungsfeier

11.06.2014, 16:25 Uhr | bas, dpa-AFX

Es ist ein hin und her: Die US-Sängerin Jennifer Lopez wird nun offenbar doch bei der WM-Eröffnung am Donnerstag auf die Bühne gehen. Der Fußballweltverband FIFA teilte mit, dass man erfreut sei, dass alle Stars anwesend sein würden, um den offiziellen WM-Song "We Are one" zu singen. So also auch J. Lo, die am Wochenende zunächst ihren Auftritt abgesagt hatte.

"Die Vorstellung von Pitbull, Claudia Leitte, Jennifer Lopez und Olodum wird der Höhepunkt der Zeremonie sein", hieß es in einer Erklärung. Dies sei eine "aufregende Nachricht".

Riesige Eröffnungs-Veranstaltung

J.Lo hatte ihr Kommen erst am Sonntag überraschend abgesagt und dies laut FIFA mit "Produktionsgründen" begründet. Details über die Ab- beziehungsweise neuerliche Zusage wurden nicht mitgeteilt.

Pitbull ist ein US-Rapper, Claudia Leitte eine Sängerin aus Brasilien und Olodum eine Musikgruppe aus Brasilien. Die Eröffnungszeremonie wird am Donnerstag rund 25 Minuten dauern. Mehr als 600 Tänzerinnen und Tänzer werden daran teilnehmen. Erwartet werden rund 62 000 Zuschauer im Stadion.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
„Keine Macht den Flecken“: Siemens Waschmaschinen
ab 599,- € auf OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017