Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

WM 2014: Brasilien verweigert Hooligans die Einreise

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

WM 2014  

Brasilien verweigert WM-Hooligans die Einreise

11.06.2014, 14:21 Uhr | dpa

Brasilia (dpa) - Die brasilianische Regierung wird gewalttätigen Fußballfans während der WM 2014 die Einreise verweigern. Das Einreiseverbot gilt für Fans, die von der internationalen Polizeibehörde Interpol als potenziell gewaltbereite Hooligans gelistet werden, wie in der Verordnung steht.

Auch wegen Kinderpornografie oder Kindesmissbrauchs Verurteilte dürfen nicht nach Brasilien reisen. Schon am 9. Juni wiesen die Behörden einen argentinischen Fußballfan aus. Der Mann wurde in einen Flug zurück in seine Heimatstadt Rosario gesetzt, wie der argentinische Rundfunksender LT3 berichtete.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Pluto for Planet 
Wird Pluto jetzt doch wieder Planet?

Seit 2006 gilt er nur noch als Zwergplanet. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal