Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

WM 2014: Adidas-Geschäft in Berlin bei WM-Protest beschädigt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kriminalität  

WM-Protest: Adidas-Geschäft in Berlin beschädigt

12.06.2014, 14:45 Uhr | dpa

WM 2014: Adidas-Geschäft in Berlin bei WM-Protest beschädigt. In Berlin-Mitte wurden die Fensterscheiben einer Adidas-Filiale zerstört.

In Berlin-Mitte wurden die Fensterscheiben einer Adidas-Filiale zerstört. Foto: Paul Zinken. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Aus Protest gegen die Fußball-WM hat eine vermummte Gruppe in Berlin randaliert und Scheiben zerstört. In der Nacht zu Donnerstag, dem Eröffnungstag der WM, warfen sie zahlreiche Schaufensterscheiben eines Adidas-Geschäfts im Stadtteil Mitte ein.

Die Randalierer versuchten Müllcontainer anzuzünden und stoppten ein Polizeiauto, indem sie die Reifen beschädigten, wie die Polizei mitteilte. Bis zu 14 Täter sollen nach Zeugenaussagen beteiligt gewesen sein.

In einem Bekennerschreiben im Internet wurde Adidas als einem der Hauptsponsoren der WM vorgeworfen, an Ausbeutung und Unterdrückung der brasilianischen Bevölkerung beteiligt zu sein. Das Unternehmen aus Herzogenaurach erklärte: "Wir verurteilen jegliche Form von Randale, Sachbeschädigung und Gewalt."

Genau vor einem Monat, am 12. Mai, hatten Autonome mehr als 20 Scheiben der brasilianischen Botschaft in Berlin eingeworfen. Ein Zeuge sah nachts eine Gruppe vermummter Menschen fliehen. Der für politisch motivierte Taten zuständige Staatsschutz der Polizei übernahm die Ermittlungen. In Brasilien protestieren zahlreiche Menschen gegen die WM und fordern Maßnahmen gegen die Wohnungsnot sowie bessere Arbeitsbedingungen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video


Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal