Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

WM 2014: Angela Merkel wird von Abgeordneten zu WM-Spiel begleitet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Abgeordnete begleiten Merkel zu WM-Spiel

12.06.2014, 15:49 Uhr | dpa

WM 2014: Angela Merkel wird von Abgeordneten zu WM-Spiel begleitet. Bundeskanzlerin Angela Merkel wird das Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Portugal vor Ort verfolgen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel wird das Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Portugal vor Ort verfolgen. Foto: Kay Nietfeld. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird auf ihrer kurzen Brasilien-Reise mit Besuch des ersten WM-Spiels der deutschen Fußball-Nationalmannschaft von Abgeordneten aller Fraktionen außer den Grünen begleitet.

Zu der Delegation gehören nach Regierungsangaben SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann, Karl Schiewerling von der CDU und Max Straubinger von der CSU sowie Linksfraktionsvize Dietmar Bartsch. Die Kanzlerin bietet den Bundestagsfraktionen oft an, Abgeordnete auf ihren Auslandsreisen mitzunehmen. Wirtschaftsvertreter sind diesmal nicht dabei.

Regierungssprecher Seibert teilte mit, Merkel werde am Sonntagabend in Brasilia landen und von Präsidentin Dilma Rousseff mit militärischen Ehren empfangen. Anschließend ist ein Gespräch der beiden Regierungschefinnen und eine Pressekonferenz geplant. Danach reist Merkel nach Salvador weiter. Am Montag wird sie dort das Benediktiner-Kloster São Bento besuchen und zum Abschluss ihres knapp 24-stündigen Brasilien-Aufenthaltes das erste Gruppenspiel der deutschen Elf gegen Portugal anschauen.

Vor einigen Wochen hatte sie der "Leipziger Volkszeitung" gesagt: "Ich werde das erste Gruppenspiel der deutschen Mannschaft besuchen können und wünsche Joachim Löw und seiner Elf, dass danach noch sechs weitere Spiele folgen." Sollte das der Fall sein, stünde die DFB-Elf im Endspiel am 13. Juli in Rio de Janeiro oder zumindest im Spiel um Platz drei. Ob sie im Falle eines Einzugs der DFB-Auswahl ins Finale erneut nach Brasilien reisen würde, ist offen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal