Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

WM 2014: Joachim Löw hat Verständnis für friedliche Demonstrationen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Löw hat Verständnis für friedliche Demonstrationen

13.06.2014, 10:36 Uhr | dpa

WM 2014: Joachim Löw hat Verständnis für friedliche Demonstrationen. Joachim Löw versteht die friedlichen Demonstranten.

Joachim Löw versteht die friedlichen Demonstranten. Foto: Andreas Gebert. (Quelle: dpa)

Santo André (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw hat Verständnis für friedliche Demonstrationen bei der Fußball-WM in Brasilien geäußert.

"Ich habe immer gesagt, ich unterstütze, was die Leute einfordern. Bildung, Gesundheitswesen, Erziehung - das ist elementar und auch für Brasilien die Zukunft", sagte Löw in Santo André. "Ich glaube schon, dass die Leute, die für so etwas eintreten, das Richtige tun - wenn es friedlich abläuft." Die aktuellen Proteste habe er "nicht wahrgenommen", sagte Löw.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Hongkong 
Horror-Unfall! Rolltreppe ändert plötzlich Richtung

18 Verletzte nach voll beschleunigtem Richtungswechsel. Video


Shopping
Shopping
Unglaubliche Auswahl: Ihre Nr. 1 für Boxspringbetten

Bequeme Betten in allen Größen zu kleinen Preisen. Riesenauswahl entdecken bei ROLLER.de.

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal