Startseite
Sie sind hier: WM-Services 

WM 2014: Das ZDF trägt keine Schuld an der Ton-Panne

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

WM-Eröffnungsfeier  

Das ZDF trägt keine Schuld an der Ton-Panne

13.06.2014, 15:17 Uhr | efri/kbe, dpa, t-online.de

WM 2014: Das ZDF trägt keine Schuld an der Ton-Panne. Jennifer Lopez (li.) und der Rapper Pitbull (re.) gaben den Song "We Are One" zum Besten. Wegen Tonproblemen konnten die deutschen Zuschauer davon allerdings nicht viel hören. (Quelle: AP/dpa)

Jennifer Lopez (li.) und der Rapper Pitbull (re.) gaben den Song "We Are One" zum Besten. Wegen Tonproblemen konnten die deutschen Zuschauer davon allerdings nicht viel hören. (Quelle: AP/dpa)

Erst sorgte das Hin und Her um Jennifer Lopez' Auftritt bei der Eröffnung der Fußball-Weltmeisterschaft für Verwirrung. Letzten Endes legte die Pop-Diva einen heißen Auftritt mit dem Rapper Pitbull und der brasilianischen Sängerin Claudia Leitte hin. Der Song "We Are One" sollte auch die Menschen vor den Bildschirmen begeistern - doch die Zuschauer hierzulande bekamen von dem Sommerhit aufgrund von Tonproblemen nur wenig mit. Nun hat sich das ZDF zu der peinlichen Ton-Panne bei der Eröffnungsfeier geäußert: Man selbst trage keine Schuld an den technischen Problemen.

Die Ursache der Probleme vor und während dem Auftaktspiel zwischen Brasilien und Kroatien (3:1) liegt demzufolge also nicht beim Sender selbst: "Bei der Übertragung der Eröffnungsfeier hatte der Host Broadcaster in Brasilien mit technischen Schwierigkeiten zu kämpfen. Dies hat zu Tonproblemen geführt, die sich nicht nur auf die ZDF-Übertragung, sondern auch auf andere internationale Sender ausgewirkt haben", erklärte das ZDF. Der Mainzer Sender ist um intensiven Austausch bemüht, damit solcherlei Unstimmigkeiten in Zukunft ausgeschlossen werden können.

Beschwerden bei den Zuschauern

Nach dem peinlichen Zwischenfall hatte es zahlreiche Beschwerden seitens der Zuschauer gegeben, die ihren Unmut unter anderem auf Twitter kundtaten: "Was ist denn mit dem Ton, liebes ZDF? So wird das nichts mit der WM 2014", stellte einer fest. Andere fragten: "Gibt es eine Erklärung für den schrecklichen Sound?" Ein User lieferte diese sarkastisch angehauchte Erklärung: "Die hatten noch den Vuvuzela-Lautstärkereduzierer aus Südafrika drin!"

UMFRAGE
Hat Sie das Tonproblem während der Show gestört?

Das ZDF sah sich in Anbetracht der Beschwerden zu einem ersten Statement gezwungen und antwortete auf seiner Twitter-Seite: "Bis wir das Tonproblem behoben haben: es betrifft nur den Dolby-Tonkanal. Auf dem Stereokanal ist alles in Ordnung." Leider dauerte die Behebung des Problems länger als gedacht, denn den Technikern blieb nicht genug Zeit, um für eine verbesserte Tonqualität zu sorgen: Die Sängerin hatte ihren Auftritt bereits beendet und hatte das Stadion verlassen, der Ton hingegen war nach wie vor miserabel. "Das Tonproblem sollte behoben sein. Der defekte Encoder in Mainz wurde gefunden", schrieb das ZDF anschließend - nur leider etwas zu spät für die Zuschauer, die sich auf den JLo-Auftritt gefreut hatten.

Nicht nur die Menschen vor den Fernsehern ereiferten sich über die Ton-Panne, auch das Kommentatoren-Gespann des ZDF, Oliver Kahn und Oliver Welke, ließen sich zu einem Seitenhieb auf das Tonproblem hinreißen: "Ich weiß gerade gar nicht, ob ich Jennifer Lopez habe singen hören", gab Welke zu Bedenken und Kahn fügte hinzu: "Ich dachte, die soll gar nicht kommen."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal