Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Polizei schließt zur WM Rotlicht-Bar an Copacabana

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Polizei schließt zur WM Rotlicht-Bar an Copacabana

14.06.2014, 07:12 Uhr | dpa

Rio de Janeiro (dpa) - Die brasilianische Polizei hat zum Auftakt der Fußball-WM in Brasilien eine bekannte Rotlicht-Bar direkt an Rios Copacabana geschlossen.

In der Restaurantbar "Balcony" und dem nahe gelegenen Hotel "Lido" seien die sexuelle Ausbeutung Minderjähriger gefördert worden, hieß es zur Begründung der Maßnahme. Die Bar liegt rund 300 Meter vom Nobel-Hotel "Copacabana Palace" entfernt und war vor allem bei Ausländern und Touristen als Treffpunkt für Prostitution bekannt. Im "Balcony" hätten die Mädchen oft Dienstleistungen im Gegenzug für Essen ausgehandelt, sagte der für die Ermittlungen zuständige Polizeibeamte Marcelo Maia.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal