Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Lionel Messi führt Argentinien durch Halbzeit-Revolte zum Sieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Star ändert Taktik eigenmächtig  

Revolte in der Halbzeit - Messi führt Argentinien zum Sieg

16.06.2014, 18:40 Uhr | sid

Lionel Messi führt Argentinien durch Halbzeit-Revolte zum Sieg. Lionel Messi. (Quelle: dpa)

Lionel Messi nimmt das Heft des Handelns gerne selbst in die Hand. (Quelle: dpa)

Als ihn sein Land am dringendsten brauchte, tauchte Lionel Messi plötzlich auf - und wie! Mit einem seiner unnachahmlichen Soli verzückte er Millionen, bescherte Argentinien den erwarteten 2:1 (1:0)-Sieg gegen Debütant Bosnien-Herzegowina und ließ den Fußball-Tempel Maracana in seinen Grundfesten erzittern. Fast noch wichtiger als Messis erstes WM-Tor nach quälend langen 623 Minuten war eine Aktion des Kapitäns, die sich zuvor hinter verschlossenen Türen abgespielt hatte. Es war nicht weniger als eine Revolte.

In der ersten Halbzeit machte Messi im ungewohnten 5-3-2-System seinem Sitznamen "Floh" alle Ehre - er war fast nicht zu sehen. Titelkandidat Argentinien lag nur dank des schnellsten Eigentors der WM-Geschichte durch den untröstlichen Schalker Sead Kolasinac vorne - bis es dem Chef zu bunt wurde. In der Pause diktierte Messi Trainer Alejandro Sabella die Rückkehr zum geliebten 4-3-3.

Messi entscheidet über Spielsystem

"Wir haben gemeinsam entschieden", sagte der blasse Sabella später. Doch alle wussten: Es war Messi. Er habe sich "allein" gefühlt, erklärte der Superstar seinen 45 Minuten lang anonymen Auftritt. "In der ersten Halbzeit ist er ja nicht viel gelaufen", meinte Bosniens Torschütze Vedad Ibisevic vom VfB Stuttgart, "aber dann hat er gezeigt, dass er ein unglaublicher Fußballer ist."

Auftakt gegen Portugal 
Löw spürt "WM-Spannung", Ronaldo spuckt große Töne

So ist die Lage vor dem mit Spannung erwarteten Auftakt der DFB-Elf gegen Portugal. Video

Ein Doppelpass mit dem eingewechselten Gonzalo Higuain, ein Dribbling vorbei an zwei hilflosen Bosniern und dann ein satter Schuss ins Tor. Messi habe mit seinem Geniestreich "die ganze Mannschaft erleichtert", lobte Idol Diego Maradona, "aber Argentinien muss mehr zeigen."

System der zweiten Hälfte gefällt den Stürmern besser

Dass er allein für Argentiniens Glück verantwortlich war, daran ließ Messi nach dem Spiel kaum einen Zweifel. Das System der zweiten Hälfte, das Sabella bei seinem Amtsantritt eigens für Messi installiert hatte, "gefällt uns Stürmern besser", sagte dieser. Zuvor, im 5-3-2, habe er doch "sehr gelitten".

Es sei jetzt wichtig, dass Argentinien aus diesem ersten Spiel die richtigen Schlüsse zieht, fügte Messi vielsagend an. Kaum vorstellbar, dass Sabella ("Es war mein Fehler") es wagt, am Samstag in Belo Horizonte gegen den Iran erneut fünf Verteidiger aufzubieten.

Schon öfter Taktik-Einflussnahme durch Messi

Dass Messi Einfluss auf die Taktik und sogar auf die Aufstellung nimmt, ist nicht neu. Es gilt als offenes Geheimnis, dass es sein Wunsch war, bei der WM auf Carlos Tevez zu verzichten. Beim FC Barcelona war er unter Pep Guardiola mitverantwortlich dafür, dass der Coach Zlatan Ibrahimovic vom Hof jagte.

Nur Real-Stars trumpfen auf 
Deutsches Kollektiv besser als Ronaldo & Co.

Im Teamvergleich beider Mannschaften schneiden Lukas Podolski und Co. besser ab. mehr

Der "Messias" duldet keine Götter neben sich. Nur bescheidene Zuarbeiter wie Xavi oder Iniesta. Von Sabella hat Messi nichts zu befürchten. "Er ist der beste Spieler der Welt, egal, was hier noch passiert", sagt der fast unterwürfig.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal