Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Deutschland-Portugal: Reaktionen nach dem Spiel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Reaktionen zum Spiel Deutschland-Portugal

17.06.2014, 13:30 Uhr | dpa

Deutschland-Portugal: Reaktionen nach dem Spiel. Thomas Müller bekommt seine verdiente Auswechslung.

Thomas Müller bekommt seine verdiente Auswechslung. Foto: Thomas Eisenhuth. (Quelle: dpa)

Salvador (dpa) - Dreimal Müller, einmal Hummels - das passt: Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat einen makellosen WM-Start gegen Portugal gefeiert. Die Stimmen zum Spiel:

Thomas Müller: "Drei Tore im Auftaktspiel einer Weltmeisterschaft gegen so einen Gegner, das ist natürlich etwas Herrliches. Da war eines schöner als das andere. Wenn man nach zwölf Minuten 1:0 führt, gibt einem das natürlich einen großen Schub."

Bundestrainer Joachim Löw: "Die Mannschaft war unheimlich kompakt, die Mannschaft war ganz geschlossen, wir haben wenig Konterchancen zugelassen. Wir haben in der ersten Halbzeit nach vorn gespielt und die Chancen genutzt. In der zweiten Halbzeit war es ein anderes Spiel. Thomas hat das schon sehr, sehr gut vorne gemacht. Er hat auch immer wieder Lücken gerissen für andere und drei Tore erzielt. Es war das Ziel, Ronaldo bei der Ballannahme zu stören. Boateng hat das klasse gemacht. Hummels hat irgendwie einen Schlag bekommen auf den Oberschenkel, er konnte dann nicht mehr sprinten. Der Muskel hat zugemacht. Ich gehe mal davon aus, dass das nicht dramatisch ist."

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach: "So eine Freude! Riesenkompliment! Mir fehlen so ein bisschen die Worte. Das ist einfach sensationell. Machen wir uns nichts vor, das war ein Fifty-Fifty-Spiel, und dann so ein Ergebnis!"

Philipp Lahm: "Die erste Halbzeit war brutal. Heute haben wir im richtigen Moment die Tore gemacht. Wir haben gesagt, wir brauchen alle Spieler. Schön, dass wir heute mit so einem Sieg nach Hause fahren, aber wir sind noch lange nicht am Ende. Portugal ist eine Supermannschaft. Unsere Mannschaft hat heute sehr, sehr gut gearbeitet."

Jerome Boateng: "Wir haben von Anfang an Druck gemacht und unsere Angriffe auch zu Ende gespielt. Es war eine tolle Mannschaftsleistung. Jeder hat für den anderen abgesichert."

Portugals Nationaltrainer Paulo Bento: "Wir haben schon in der ersten Halbzeit das Spiel verloren, in der zweiten Halbzeit war nichts mehr zu retten. Wir haben einiges versucht, aber das Ergebnis nur noch gehalten. Deutschland hat sehr gut gespielt. Da war nichts zu machen. Abgesehen von den ersten fünf Minuten haben wir nie in das Spiel gefunden. Ich glaube, über den Schiedsrichter sage ich lieber nichts."

Bundespräsident Joachim Gauck: "Das war ein schöner Start. Herzlichen Glückwunsch an Thomas Müller und gute Besserung für Mats Hummels."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal