Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Pressestimmen Deutschland - Portugal: "Cristiano Ronaldo massakriert"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Pressestimmen  

"Cristiano Ronaldo von Deutschland massakriert"

17.06.2014, 18:06 Uhr | sid, t-online.de

Pressestimmen Deutschland - Portugal: "Cristiano Ronaldo massakriert". Das war nichts: Cristiano Ronaldo ist bedient.  (Quelle: Reuters)

Das war nichts: Cristiano Ronaldo ist bedient. (Quelle: Reuters)

Horrorfilm und Albtraum: Die portugiesische Presse hat mit Entsetzen auf das desaströse 0:4 ihrer Nationalmannschaft zum WM-Auftakt gegen Deutschland reagiert. Die Sportzeitung "Record" schrieb von einem "Horrorfilm in Salvador" und einem "schwarzen Auftakt". "A Bola" nannte die Pleite von Cristiano Ronaldo und Co. einen "riesigen Albtraum" und eine "krachende Niederlage".

Die große Tageszeitung "Diario de Noticias" hat auch wegen der Verletzungen von Hugo Almeida und Fabio Coentrao sowie der Roten Karte gegen Pepe die Hoffnung auf das Erreichen des Achtelfinals offenbar schon nahezu aufgegeben. "Die Deutschen überfahren die Nationalmannschaft mit einer Fußball-Gala", hieß es dort: "Der Platzverweis und die Verletzungen erschweren das, was schon schwierig ist, noch mehr."

Die internationalen Pressestimmen:

4:0-Sieg im Auftaktspiel 
DFB-Elf fegt Portugal vom Platz: Fans sind begeistert

Mit drei Toren macht Thomas Müller den Traumstart der Deutschen perfekt. Video

PORTUGAL

A Bola: "Die bisher schlimmste WM-Niederlage von allen - Portugal agiert ideenlos, Pepe kopflos"

"Ein riesiger Albtraum. Eine krachende Niederlage."

Correio da Manha: "Die Auswahl am Ende. Demütigende Niederlage. Ein schwacher Schiedsrichter hat gegen Portugal geholfen. Zudem verliert Portugal noch Pepe, Coentrao und Hugo Almeida."

Diario de Noticias: "Die Deutschen überfahren die Nationalmannschaft mit einer Fußball-Gala."

"Portugal erleidet seine höchste Niederlage aller Zeiten bei einer WM. Die Deutschen 'überrollen' die Seleção mit Fußball aus dem Lehrbuch."

O Jogo: "Eine schöne Bescherung!"

"Deftige Pleite zum Auftakt. Portugal beginnt auf denkbar schlechteste Weise mit einem Spiel, in dem es von Deutschland abgeschossen wird und Pepe (Platzverweis) sowie Coentrao und Almeida (Verletzungen) verliert."

Publico: "Die Kunst der Selbstzerstörung. Die WM beginnt für Portugal mit einem Donnerschlag."

"Portugals Auftakt: Eine deftige Niederlage, ein Platzverweis und Verletzungen"

Record: "Horrorfilm in Salvador! Ein schwarzer Auftakt der Seleção. Deutschland lässt sie vulgär aussehen."

SPANIEN

AS: "Müller tötet Portugal! Deutschland hat eine große, moderne, talentierte, gut organisierte und reife Mannschaft. (...) Portugal hat nervös verteidigt. Die Verletzungen von Hugo Almeida und Fabio Coentrao und ein nicht gegebener Elfmeter nach Höwedes-Foul an Eder haben das Unheil noch vergrößert."

El Mundo Deportivo: "In seinem 100. WM-Spiel hat Deutschland die Portugiesen mit einem vollkommen machtlosen Cristiano Ronaldo mit 4:0 gedemütigt. Er war nur ein Schatten, von der deutschen Maschine beiseite geräumt."

"Deutschland erniedrigt CR7 und den des Platzes verwiesenen Pepe. Müller radiert CR7 aus. Cristiano Ronaldo, ein Schatten seiner selbst, war machtlos gegen die Überlegenheit der deutschen Maschine."

El Pais: "Deutschland hat Portugal in einer Fußball-Demonstration zerstört. Die Vorführung war so vollkommen, dass sich das Team die Rolle des klarsten Favoriten erworben hat. (...) Der alte deutsche Fußball hat eine Reihe von tollen Talenten, die den Gegner in alle Einzelteile zerlegt haben."

Marca: "Hauptrolle für Müller! Die Arena Fonte Nova war Schauplatz der Aufführung eines großen Favoriten. Deutschland hat die gleiche Rolle gespielt wie Holland, das Spanien erdrückt hatte."

"Deutschland überrollt Cristianos Portugal. Müller, die Walze."

Sport: "Deutschland zerquetscht Portugal. Bei Pepe brannten wieder mal die Sicherungen durch. Der Hattrick des falschen Neuners Thomas Müller und Pepes heißes Blut vermiesen Cristiano Ronaldo seinen WM-Start."

Superdeporte: "Müller ruiniert Pereiras und Costas WM-Debüt. Deutsches Torfestival macht ein glückloses Portugal platt."

ENGLAND

Daily Mail: "Müller zeigt Ronaldo, wie es gemacht wird. Der Titelverteidiger des Goldenen Schuhs erzielt drei Tore und beschert Löws Team einen ersten Höhenflug."

"Thomas Müller mit Hattrick, Cristiano Ronaldo frustriert. Deutschland ist einfach eine Turniermannschaft. Das war der siebte Sieg in einem WM-Auftakt in Folge. In fünf Spielen schossen sie jeweils vier Tore. Wirklich, wir sollten nicht überrascht sein."

UMFRAGE
Portugal ist mit einer herben Pleite ins Turnier gestartet. Schaffen es Ronaldo & Co. dennoch ins Achtelfinale?

Daily Mirror: "Der Stürmer von Bayern München macht sich mit einem beeindruckenden Dreierpack zum Toptorjäger der WM 2014 bislang, während Portugal in der Sonne von Salvador zerbröselt."

"Deutsche WM-Stars bei Portugal-Demontage von Michael Schumacher inspiriert. Die Nachricht, dass Schumacher nicht mehr im Koma liegt, hat Löws Team beim 4:0 geholfen, sagt Lukas Podolski."

Guardian: "Thomas Müllers Hattrick und Pepes Gereiztheit versenken heruntergekommene Portugiesen."

Mirror: "Cristiano Ronaldo wurde in eine Nebenrolle gezwungen, als Thomas Müller die große Fußball-Bühne mit seinen drei Treffern für Deutschland einnahm."

Telegraph: "Thomas Müller hat keine Ohrringe, Diamanten oder Designer-Haarschnitte, aber in diesem Schönheits-Wettbewerb gegen Cristiano Ronaldo, ausgetragen in Salvador, liefert der Deutsche einen eindrucksvollen Beweis, dass sich Effektivität immer gegen Style durchsetzt, insbesondere, wenn man drei Tore erzielt."

The Sun: "Deutschland setzt ein frühes Ausrufezeichen. Hattrick-Held Müller deklassiert Portugal."

ITALIEN

Gazzetta dello Sport: "Deutschland, Torshow mit Müller, Cristiano Ronaldo wird gedemütigt. Ronaldo wird von den Tifosi stark umjubelt, doch der Enthusiasmus hält nicht lange. Die Deutschen feiern mit einem überzeugenden Sieg ihr 100. Match in der WM-Geschichte."

Corriere dello Sport: "Deutschland macht Angst. Die deutsche Truppe zerschmettert Portugal und versenkt Cristiano Ronaldo, der nie wirklich gefährlich geworden ist. Die Rivalen sind gewarnt: In Brasilien wird Deutschland eine Hauptrolle spielen."

Tuttosport: "Deutschland feiert seinen WM-Start mit einem Torpoker gegen Cristiano Ronaldo. Aus Salvador ertönt eine klare Botschaft an alle anderen WM-Mannschaften: Deutschland ist ein äußert prestigereicher Kandidat für den WM-Titel."

Repubblica: "Deutschland erteilt den WM-Ambitionen Cristiano Ronaldos eine schmerzhafte Lehre. Löws Team versenkt dank eines Dreierpacks von Müller Portugal, das gebrochen aus dem Duell in Salvador de Bahia hervorgeht."

Corriere della Sera: "Portugal, ein Desaster! Der Star von Salvador de Bahia heißt nicht Cristiano Ronaldo, sondern Müller. Ein Spieler, der den Familiennamen des deutschen Helden Gerd Müller trägt."

FRANKREICH

L'Equipe: "Deutschland schlägt Portugal, wie gewohnt. Die Deutschen haben überforderten Portugiesen kein Geschenk gemacht. Thomas Müller hat den Portugiesen einen Kreuzweg beschert."

Unser Mann vor Ort 
Müller stark, Stimmung top - so kann's weitergehen

Redakteur Thomas Tamberg war beim Spiel Deutschland gegen Portugal. Video

Le Parisien: "Deutschland und Müller ekeln Ronaldo. In der FIFA-Weltrangliste liegen nur zwei Plätze zwischen den beiden Ländern, auf dem Platz trennten sie Welten."

Le Monde: "Deutschland beherrscht Portugal. Deutschland startet den WM-Feldzug mit einem Spiel, in dem sie von der ersten bis zur letzten Minute ihrem ärgsten Gruppenrivalen überlegen waren."

Le Figaro: "Deutschland macht Portugal platt. Das Top-Spiel der Gruppe dauerte nicht lange."

Liberation: "Deutschland watscht Portugal mit einem deftigen 4:0 ab."

Ouest France: "Deutschland zerquetscht farbloses Portugal. Deutschland hat gegen ideenlose Portugiesen einen perfekten WM-Start hingelegt."

BRASILIEN

Estado: "Der Beste der Welt, Cristiano Ronaldo, wurde in der Arena Fonte Nova massakriert, und sieht sein Team mit einer Niederlage in die WM starten."

Urlaub 
Weltmeister verabschieden sich

Bastian Schweinsteiger und Co. legen nun erst einmal ein paar Tage die Füße hoch. mehr

Globo.com: "Der Tag fing schon mit einer motivierenden Nachricht für die Deutschen an: Der Ex-Formel-1-Pilot und das Idol Michael Schumacher wachte nach fast sechs Monaten aus dem Koma auf. Man kann sagen, dass seine Mannschaft auf dem Spielfeld versuchte, ihn zu ehren."

Lance: "Deutschland massakriert Portugal mit drei Toren von Thomas Müller. Von vielen als ein Favorit auf den WM-Titel angesehen, hat Deutschland die Erwartungen bestätigt."

Jubeln auf dem Sofa 
Party in Deutschlands größtem Wohnzimmer

Im Stadion von Union Berlin jubeln tausende Fans auf ihren Sofas mit der DFB-Elf. Video

"CR7 verliert sich in dem germanischen Tanz."

ARGENTINIEN

Olé: "Die deutsche Maschine. Die Mannschaft von Löw beginnt wie ein fester Titelkandidat und demütigt Portugal."

USA

New York Times: "Mit einer Kopfnuss und Zankerei zeigt Portugal seine hässliche Seite. Müller sticht bei der WM heraus, wie es Ronaldo nie getan hat."

Washington Post: "Deutschland verjagt Portugal. Ronaldo hatte einen Platz in der ersten Reihe, als ihm ein anderer Spieler die Show stahl. Thomas Müller, den man eher für einen Verkäufer bei Foot Locker als einen der besten Spieler halten kann, führt das starke deutsche Team mit einem Hattrick zum Sieg über schockierte Portugiesen."

LA Times: "Thomas Müller war mächtig effektiv. Doch auch eine Szene bleibt in Erinnerung, über die man in Nordamerika nur die Stirn runzelt. Müller schmückte die leichte Berührung von Pepe aus und täuschte Schmerzen vor."

NIEDERLANDE

Telegraaf: "Deutschland überrollt Portugal! Die WM hat für Portugal dramatisch begonnen. Deutschland räumte die Mannschaft um den unsichtbaren Cristiano Ronaldo mit 4:0 ab, während sich Hugo Almeida und Fabio Coentrao auch noch verletzten und Pepe mit Rot vom Feld musste."

SCHWEIZ

Blick: "Ronaldo und Co. sachschwach – Deutsche 'müllern' Portugal weg."

ÖSTERREICH

Krone: "Debakel für Iberer – Müller-Hattrick! Deutschland besiegt Portugal 4:0."

Ö24: "Triplepack von Müller – Deutsche demütigen Ronaldos Portugal."

"Superstar Cristiano Ronaldo kann gegen die Deutschen einfach nicht gewinnen. Ja nicht einmal ein Tor ist dem 100-Millionen-Mann von Real Madrid und amtierenden Weltfußballer gegen unseren Lieblingsnachbarn gelungen."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal