Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Ai Weiwei fand Sieg der Deutschen "zu leicht"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Ai Weiwei fand Sieg der Deutschen "zu leicht"

17.06.2014, 11:16 Uhr | dpa

Ai Weiwei fand Sieg der Deutschen "zu leicht". Der berühmte chinesische Künstler Ai Weiwei ist Fan des deutschen Teams.

Der berühmte chinesische Künstler Ai Weiwei ist Fan des deutschen Teams. Foto: Stephan Scheuer. (Quelle: dpa)

Peking (dpa) - Der berühmte chinesische Künstler Ai Weiwei fand den 4:0-Sieg der Deutschen gegen Portugal "zu leicht". Die deutsche Mannschaft habe aber gute Chancen, Weltmeister zu werden, sagte der 56-Jährige der Nachrichtenagentur dpa in Peking.

Das Spiel hatte der regimekritische Künstler auf Einladung des deutschen Botschafters Michael Clauss in der Nacht zum Dienstag im Garten der Deutschen Botschaft in Peking verfolgt. Ai Weiwei enthüllte, ein großer Fan des deutschen Teams zu sein.

"Ich hoffe, Deutschland kann die Weltmeisterschaft gewinnen, aber es war kein gutes Spiel, weil Deutschland zu leicht gewonnen hat", sagte Ai Weiwei. "Ich hätte es lieber gesehen, wenn die Deutschen gesiegt hätten, indem sie große Schwierigkeiten überwinden mussten."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal