Startseite
Sie sind hier: WM-Services 

ARD-Kommentator Steffen Simon irritiert mit "Südländer"-Kommentar

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Steffen Simon über Iraner  

ARD-Sprecher irritiert mit "Südländer"-Kommentar

17.06.2014, 14:39 Uhr | nho

ARD-Kommentator Steffen Simon irritiert mit "Südländer"-Kommentar. Steffen Simon kommentiert bei der WM für die ARD. (Quelle: WDR/Herby Sachs)

Steffen Simon kommentiert bei der WM für die ARD. (Quelle: WDR/Herby Sachs)

Ein vermeintlich unbedachter Spruch von ARD-Kommentator Steffen Simon während der WM-Begegnung Iran gegen Nigeria sorgte am Montag für jede Menge Unmut bei den Zuschauern. Der Fußball-Experte machte eine unpassende Bemerkung über das Spiel der Südländer, entschuldigte sich aber noch während des Spiels dafür.

"Die Iraner, das sind Südländer, da ist nicht alles perfekt organisiert", erklärte Simon einem Millionenpublikum vor den Bildschirmen. Nach dieser Aussage ließen die wütenden Reaktionen der Fernsehzuschauer nicht lange auf sich warten.

"Arroganz hat einen Namen", kommentierte ein erboster Twitter-User. Andere bezeichneten Simons Ausspruch als "unglaublich dämlich" und "skandalös". Sogar von "Salonrassismus" und "Klischeescheiße" war die Rede.

UMFRAGE
Was halten Sie von der "politisch unkorrekten" Äußerung von Steffen Simons?

Und auch aus den eigenen Reihen gab es Kritik. Simons Kollegin, WDR-Moderatorin und gebürtige Iranerin Sanaz Saleh-Ebrahimi, twitterte folgenden Kommentar: "'Iraner sind Südländer und nicht immer gut organisiert.' Interessante Ansicht. Bin etwas sprachlos."

"Ich habe etwas politisch Unkorrektes gesagt"

Doch bereits in der 53. Spielminute versuchte der WDR-Sportchef seinen Fauxpas wieder gut zu machen und entschuldigte sich in aller Öffentlichkeit für seine unbedachte Bemerkung: "Ich habe etwas politisch Unkorrektes gesagt. Nämlich, dass Iraner Südländer sind und deshalb manchmal etwas schlecht organisiert. Damit wollte ich keinem Südländer auf die Füße treten, sondern habe lediglich Iraner zitiert, die mir bei der Vorbereitung auf diesen Auftritt ihrer Nationalmannschaft geholfen haben."

Und auch die ARD reagierte noch während des Spiels via Twitter: "Zur Kritik an Steffen Simon: Wir haben sie direkt an ihn weitergegeben. Es tut uns leid, wenn die Aussage für Verärgerung gesorgt hat."

Foto-Serie mit 0 Bildern

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal