Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Wette verloren: Löw muss Essen ausgeben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Wette verloren: Löw muss Essen ausgeben

18.06.2014, 16:53 Uhr | dpa

Wette verloren: Löw muss Essen ausgeben. Diesen Wetteinsatz zahlt Joachim Löw bestimmt gerne.

Diesen Wetteinsatz zahlt Joachim Löw bestimmt gerne. Foto: Andreas Gebert. (Quelle: dpa)

Santo André (dpa) - Das Kopfballtor von Mats Hummels beim deutschen 4:0-Sieg im WM-Auftaktspiel gegen Portugal kommt Bundestrainer Joachim Löw teuer zu stehen.

Wie Assistenztrainer Hansi Flick im deutschen WM-Quartier in Brasilien berichtete, verlor Löw damit schon in der ersten Partie eine Wette, dass der DFB-Auswahl kein Treffer aus einer Standardsituation gelingt. Löw muss nun Flick, Torwarttrainer Andreas Köpke und Teammanager Oliver Bierhoff sowie deren Partnerinnen zu einem gemeinsamen Essen einladen - und zahlen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal