Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Cristiano Ronaldo beendet Training vorzeitig

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Erneut Knieprobleme  

Cristiano Ronaldo beendet Training vorzeitig

18.06.2014, 21:08 Uhr

Cristiano Ronaldo beendet Training vorzeitig. Ronaldo beendet das Training mit einem Eisbeutel auf dem Knie. (Quelle: Reuters)

Ronaldo beendet das Training mit einem Eisbeutel auf dem Knie. (Quelle: Reuters)

Erst feierten die Fans Cristiano Ronaldo, als wäre nichts passiert. Dann beendete der Weltfußballer erneut mit einem Eisbeutel auf seinem lädierten Knie vorzeitig das Training und bereitete Portugal neue Sorgen. Bei der ersten Übungseinheit nach der bitteren 0:4-Pleite gegen die deutsche Mannschaft wurde der 29-Jährige von rund 7.000 Zuschauern zwar empfangen wie ein Rockstar, doch das komplette Programm konnte er nicht absolvieren.

Seit Monaten plagen CR7 Knieprobleme. Vor dem WM-Auftakt gegen die DFB-Elf hatte er sich zwar selbst "bei 100 Prozent" gesehen, doch die fehlende Fitness war ihm deutlich anzumerken.

Im Estadio Moises Lucarelli hatte es zunächst so ausgesehen, als hätte es den WM-Fehlstart und Ronaldos Knieprobleme gar nicht gegeben. Als er aus dem Spielertunnel auf Feld trabte, brandete Jubel auf, Musik dröhnte aus den Lautsprechern, zahllose Mädchen kreischten seinen Namen. Über dem Trainingsstadion der Portugiesen kreiste ein Hubschrauber der brasilianischen Militärpolizei.

Fans stehen hinter ihrem Superstar

"In Sieg und Niederlage immer mit Cristiano Ronaldo", hatte ein Fan auf ein Plakat geschrieben. Die Unterstützung der in Portugal- und Brasilien-Trikots gekleideten Zuschauer für den Weltfußballer war ungebrochen.

Nach einigen Übungen mit der Mannschaft arbeitete Ronaldo mit dem Physiotherapeuten, schließlich verließ er mit einem Eisbeutel auf dem linken Knie vorzeitig das Feld und setzte sich auf eine Bank. Dort erfüllte er Autogrammwünsche. Als seine Teamkollegen nach Trainingsende T-Shirts an die Fans verteilten, machte der Kapitän mit.

Weiteres Verletzungspech

Neben Ronaldos Fitnesszustand bereitet den Portugiesen vor dem zweiten Gruppenspiel (am Sonntag ab 23:45 Uhr im Live-Ticker auf t-online.de) gegen die USA weiteres Verletzungspech Sorgen. Nach dem WM-Aus für Außenverteidiger Fábio Coentrão (Adduktorenverletzung im rechten Oberschenkel) fallen auch Stürmer Hugo Almeida und Torhüter Rui Patricio (beide Oberschenkelverletzungen) für den Rest der Gruppenphase aus.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
100,- € Klimabonus beim Kauf von Siemens Produkten
OTTO.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017