Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Falls Ghana punktet, will Sarpei bei Löw Rasen mähen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Falls Ghana punktet, will Sarpei bei Löw Rasen mähen

20.06.2014, 17:31 Uhr | dpa

Falls Ghana punktet, will Sarpei bei Löw Rasen mähen. Hans Sarpei bietet Löw Gartenarbeit an, wenn Ghana punktet.

Hans Sarpei bietet Löw Gartenarbeit an, wenn Ghana punktet. Foto: Jens Wolf. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Der ehemalige ghanaische Nationalspieler Hans Sarpei (37) will bei Bundestrainer Joachim Löw den Rasen mähen - wenn Deutschland gegen sein altes Team am Samstag unentschieden spielt oder verliert.

"Für ein Unentschieden, besser noch einen Sieg muss man halt auch etwas anbieten. Also, warum sollte ich nicht Jogis Rasen mähen?", sagte Sarpei im "Kölner Express".

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal