Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Deutschland - Ghana: DFB-Team trennt sich von Ghana unentschieden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spektakuläre zweite Hälfte  

Packendes Spiel und ein Punkt gegen Ghana - dank Miroslav Klose

21.06.2014, 22:50 Uhr | t-online.de

Deutschland - Ghana: DFB-Team trennt sich von Ghana unentschieden . Miroslav Klose feiert sein Tor gegen Ghana. (Quelle: dpa)

Miroslav Klose feiert sein Tor gegen Ghana. (Quelle: dpa)

Aus Fortaleza (Brasilien) berichtet Thomas Tamberg

Es war die letzte Szene einer fesselnden zweiten Halbzeit: Der Ball segelte noch einmal in Ghanas Strafraum, John Boye und Thomas Müller stiegen hoch - und blieben beide liegen. Müller blutete aus einem Cut oberhalb der Augenbraue, gab aber schnell Entwarnung. Zwischendurch war die Partie zu Ende gegangen. Deutschland hat den zweiten Sieg verpasst, bleibt aber auf Achtelfinal-Kurs: Das DFB-Team spielte gegen Ghana 2:2 (0:0). Mario Götze hatte die Führung erzielt (51.). André Ayew (54.) und Asamoah Gyan (63.) drehten die Partie vorübergehend, ehe der kurz zuvor eingewechselte Miroslav Klose zurückschlug (71.). Es war sein 15. Treffer bei einer WM, er zog mit Rekord-Mann Ronaldo gleich.

Die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw hat vier Punkte auf dem Konto, Ghana einen Zähler. In der Nacht zu Montag treffen die USA auf Portugal. Unabhängig vom Ausgang dieser Partie reicht Deutschland im letzten Spiel gegen die US-Boys am Donnerstag ein Unentschieden fürs Achtelfinale. "Es war ein offener Schlagabtausch. Ein irrsinniges Tempo", sagte Löw: "Die Mannschaft hat gute Moral bewiesen, dass sie zurückgekommen ist. Für uns hat sich die Ausgangsposition nicht entscheidend verändert. Wir wollen das nächste Spiel gewinnen und Tabellenführer bleiben."

UMFRAGE
Wie schneidet die deutsche Nationalmannschaft bei der WM in Brasilien ab?

Beide Teams hatten aus dem ersten Spiel etwas mitgenommen: Deutschland wollte genauso auftreten wie gegen Portugal (4:0), als es zur Pause 3:0 stand. Ghana wollte nicht wie gegen die USA (1:2) den Start verschlafen, als nach 30 Sekunden das 0:1 fiel. Aber nur Ghana gelang die praktische Umsetzung - was sich gleich auf dem Rasen niederschlug. Benedikt Höwedes verhinderte die Hereingabe von Christian Atsu nicht, doch Per Mertesacker blockte in seinem 100. Länderspiel den Schuss von Asamoah Gyan (7).

Mit Hummels von Beginn an

Die DFB-Elf - mit dem zuletzt angeschlagenen Mats Hummels in der Startelf - tat sich sehr schwer. Der Spielaufbau war zu langsam, um den Gegner ernsthaft in Schwierigkeiten zu bringen. Wenn doch mal etwas in Richtung Tor ging, warf sich ein Abwehrspieler dazwischen, so wie bei den Versuchen von Toni Kroos nach Hackenablage von Müller (11.) und Müller selbst, der einen feinen Pass von Mesut Özil nicht verwerten konnte (21.). Die Schüsse von Sami Khedira (18.) und Götze (37.) fing Torwart Fatau Dauda locker ab.

Daudas Gegenüber Manuel Neuer musste in der ersten Halbzeit mehr zeigen, und damit auch schon mehr als im gesamten Spiel gegen Portugal. Er faustete den Weitschuss von Atsu zur Ecke (13.) und war beim 25-Meter-Hammer von Sulley Ali Muntari zur Stelle (33.). Kurz vor der Pause verschätzte er sich - allerdings folgenlos - bei einem Eckball. Mit dem Halbzeitpfiff endete auch das Bruderduell der Boatengs: Shkodran Mustafi kam für den leicht am Oberschenkel verletzten Jerome Boateng, kurz darauf wurde auch Kevin-Prince bei Ghana ausgewechselt.

Zu zögerlich in der Abwehr

Nach einer kurzen Anlaufzeit ging es dann in der zweiten Hälfte richtig rund: Müller, der im Strafraum diesmal nicht richtig zum Zuge kam, glänzte als Vorbereiter und Götze verwertete die Flanke zwischen zwei Gegenspielern mit Kopf und Knie zur Führung. Doch bevor der Treffer richtig Sicherheit gegen konnte, hatte Ghana schon geantwortet. André Ayew, wie Götze zu den kleineren Spielern zählend, traf ebenfalls per Kopf. Dabei profitierte er von Mertesackers und vor allem Mustafis Zögerlichkeit im Zweikampf, Neuer war chancenlos.

Es war das erste Gegentor für das DFB-Team bei der WM. Aber es kam noch schlimmer. Diesmal patzte der unsichere Philipp Lahm im Spielaufbau, Asamoah Gyan war frei durch und Neuer wieder ohne Abwehrmöglichkeit - 1:2. Deutschland hing gegen eine nun völlig enthemmte ghanaische Mannschaft in den Seilen: Jordan Ayew scheiterte an Neuer (67.), sein Bruder Andre verpasste Sekunden danach eine Flanke nur um Zentimeter.

Löws gutes Händchen

Aber dann traf Bundestrainer Löw eine goldrichtige Entscheidung, indem er die Erfahrung von 236 Länderspielen brachte: Klose und Bastian Schweinsteiger kamen für Götze und Khedira ins Spiel. Und was hatte das Duo für einen Wahnsinns-Einstand. Schweinsteiger holte eine Ecke raus, Klose traf nach dieser zum Ausgleich - zwei Minuten nach der Einwechslung.

Urlaub 
Weltmeister verabschieden sich

Bastian Schweinsteiger und Co. legen nun erst einmal ein paar Tage die Füße hoch. mehr

Beide Teams wollten nun den Sieg. Deutschland verzeichnete dabei in einer spektakulären Schlussphase die besseren Chancen: Schweinsteiger hatte eine gute Kopfballgelegenheit (74.), Müller wurde im letzten Moment abgedrängt (84.), Klose schoss links vorbei (90.). Auf der Gegenseite verzog Asamoah Gyan knapp (89.). Und in der Nachspielzeit lief Ghana in Überzahl auf das deutsche Tor, verschenkte diese Riesenmöglichkeit aber durch einen Pass ins Abseits.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal