Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

WM 2014: Drogenschmuggler bringen mehr Kokain nach Brasilien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Drogenschmuggler bringen mehr Kokain nach Brasilien

23.06.2014, 10:49 Uhr | dpa

WM 2014: Drogenschmuggler bringen mehr Kokain nach Brasilien. Die Drogenschmuggler bringen während der WM immer mehr Drogen nach Brasilien.

Die Drogenschmuggler bringen während der WM immer mehr Drogen nach Brasilien. Foto: David Ebener. (Quelle: dpa)

Leticia (dpa) - Von der Fußball-WM in Brasilien wollen auch Drogenschmuggler in den Nachbarländern profitieren. Im Grenzgebiet zwischen Kolumbien und Brasilien seien in den vergangenen Wochen immer wieder größere Mengen Kokain sichergestellt worden, berichtete die Zeitung "El Tiempo" am Sonntag.

So stoppten Soldaten am Wochenende ein Boot auf dem Amazonas mit rund 46 Kilo Kokain im Wert von mehr als 100 000 US-Dollar (73 500 Euro), wie die kolumbianische Marine mitteilte.

"Wir machen diese Kontrollen schon lange. Früher haben wir immer kleine Mengen von drei bis fünf Kilo gefunden, aber jetzt sind es immer öfter 40 oder 50 Kilo", sagte Kapitän Carlos Floréz. Offenbar versprechen sich die Drogenhändler im Dreiländereck zwischen Kolumbien, Peru und Brasilien während der WM florierende Geschäfte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal