Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Flick: Mittelfeldrolle von Lahm steht nicht infrage

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Flick: Mittelfeldrolle von Lahm steht nicht infrage

23.06.2014, 17:11 Uhr | dpa

Flick: Mittelfeldrolle von Lahm steht nicht infrage. Philipp Lahm soll weiter im Mittelfeld wirbeln.

Philipp Lahm soll weiter im Mittelfeld wirbeln. Foto: Andreas Gebert. (Quelle: dpa)

Santo André (dpa) - Philipp Lahm wird bei der WM weiter im Mittelfeld spielen. Die Position des Kapitäns in der defensiven Schaltzentrale der deutschen Nationalmannschaft wird von der Sportlichen Leitung vor der letzten Gruppenpartie gegen die USA nicht infrage gestellt.

Mit einem klaren "Nein" beantwortete Hansi Flick, Assistent von Bundestrainer Joachim Löw, bei der Pressekonferenz des DFB eine entsprechende Frage. "Philipp macht seine Sache im Mittelfeld richtig gut, wir sind mit ihm zufrieden", auch wenn ihm mal ein Fehlpass unterlaufe, erklärte Flick: "Man merkt, das Spiel im Mittelfeld fängt an zu greifen."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal