Startseite
Sie sind hier: WM-Services 

WM-Wette verloren: Chinesischer Student springt in den Tod

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

WM-Wette verloren  

Chinesischer Student springt in den Tod

24.06.2014, 08:17 Uhr | sid

Ein chinesischer Student ist in der Provinz Guangdong aus dem siebten Stock eines Hochhauses in den Tod gesprungen, nachdem er mit Wetten auf die Fußball-WM in Brasilien umgerechnet rund 2400 Euro verloren hatte.

"Ich habe gehört, wie er am Telefon sagte: Drängt mich nicht, gebt mir zwei Tage mehr, und ihr bekommt euer Geld zurück", erzählte ein Kommilitone der Polizei.

In China werden hohe Summen auf Fußballspiele gewettet. Bei einer staatlichen Lotterie im Vorfeld der WM in Brasilien wurde umgerechnet rund eine Milliarde Euro umgesetzt - mehr als doppelt so viel wie bei der WM 2010 in Südafrika.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video


Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal