Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

WM 2014: Mexikos Präsident träumt schon vom WM-Finale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

WM 2014  

Mexikos Präsident träumt schon vom WM-Finale

24.06.2014, 16:49 Uhr | dpa

WM 2014: Mexikos Präsident träumt schon vom WM-Finale. Präsident Enrique Pena Nieto (2.

Präsident Enrique Pena Nieto (2.v.l) war schon beim Spiel gegen Kroatien nicht zu halten. Foto: Mexican Presidency / Handout. (Quelle: dpa)

Mexiko-Stadt (dpa) - Nach dem Einzug der mexikanischen Nationalmannschaft ins Achtelfinale der Fußballweltweltmeisterschaft in Brasilien träumt Präsident Enrique Peña Nieto schon vom Endspiel.

"Ich möchte euch zum siebten Spiel begleiten, zum Finale. Da will ich bei euch sein", sagte der Staatschef in einem Telefonat mit Nationaltrainer Miguel Herrera. Er gratulierte der Mannschaft zu ihrem 3:1-Sieg gegen Kroatien und lobte vor allem die Leistung der Torschützen Rafael Márquez, Javier "Chicharito" Hernández und Andrés Guardado. "Vielen Dank für die Freude, die ihr dem ganzen Land schenkt", sagte Peña Nieto in dem Gespräch, das das Präsidialamt als Video im Internet veröffentlichte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Common Remotely Operated Weapon Station 
Ferngesteuerte Waffenstation der Army tötet per Joystick

Nicht nur die Killerdrohne aus der Luft, auch Landfahrzeuge der US-Armee sind bereits mit ferngesteuerten Waffen ausgestattet. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal