Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Zwanziger hat Mitgefühl für Beckenbauer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Zwanziger hat Mitgefühl für Beckenbauer

24.06.2014, 18:19 Uhr | dpa

Zwanziger hat Mitgefühl für Beckenbauer. Theo Zwanziger hat Mitgefühl für Franz Beckenbauer.

Theo Zwanziger hat Mitgefühl für Franz Beckenbauer. Foto: Steffen Schmidt. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Theo Zwanziger hat Mitgefühl für Franz Beckenbauer. "Ich leide mit Franz Beckenbauer", schrieb der ehemalige Präsident des Deutschen Fußball-Bundes und Mitglied im FIFA-Exekutivkomitee als Kolumnist im "Handelsblatt".

Zwanziger wertete die Sperre für Beckenbauer als "deutliches Zeichen einer veränderten Rechtskultur beim Weltverband": "Es gibt bei der FIFA jetzt, anders als früher, nicht mehr nur die Befehlsgewalt Sepp Blatters oder des Exekutivkomitees, sondern eine unabhängige Ethikkommission."

Laut Zwanziger erwartet die Weltöffentlichkeit in naher Zukunft die Entscheidung, "ob die Vergabe der Weltmeisterschaften nach Katar und Russland rechtens ist". Dafür benötige die Ethikkommission "Zeugeneinvernahmen" und Funktionäre, die "mitziehen". Beckenbauer sei jedoch nicht klar gewesen, "wie weit seine Mitteilungspflichten wirklich gehen". Nach dem Einlenken von Beckenbauer hofft Zwanziger auf Nachsicht: "Nachdem er jetzt seine Aussagen gemacht und die Dinge geklärt hat, sollte man die Kirche im Dorf lassen."

Beckenbauer war am 13. Juni für 90 Tage provisorisch gesperrt worden, weil er Fragen der FIFA-Ethikkommission zu den Ermittlungen um die WM-Vergaben an Russland 2018 und Katar 2022 nicht beantwortet hatte. Mittlerweile hat der 68-Jährige dies nachgeholt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung über Lettland

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal