Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

DFB scheitert bei FIFA mit Vorstoß für Fan-Choreografien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

DFB scheitert bei FIFA mit Vorstoß für Fan-Choreografien

28.06.2014, 18:30 Uhr | dpa

DFB scheitert bei FIFA mit Vorstoß für Fan-Choreografien. DFB-Präsident Wolfgang Niersbach steht auf der Seite der Fans.

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach steht auf der Seite der Fans. Foto: Marcus Brandt. (Quelle: dpa)

Santo André (dpa) - Die deutschen Fans müssen beim WM-Achtelfinale gegen Algerien auf ihre geplanten Choreographien verzichten. "Wir finden sie klasse, die FIFA verbietet sie", sagte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach im deutschen WM-Quartier.

Mit einem erneuten Vorstoß beim Weltverband sei der Deutsche Fußball-Bund (DFB) gescheitert. Schon beim Gruppenspiel gegen Ghana in Fortaleza hatten Fans mit Unmut gegen die FIFA reagiert, als Ordner einige Plakate untersagten. Die FIFA räumte danach allerdings eine "Fehlinterpretation" der Sicherheitskräfte ein. Der DFB erwartet zum Spiel gegen Algerien rund 10 000 deutsche Fans in Porto Alegre.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal