Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Falsche Bombenwarnung: Polizei-Twitter-Account geknackt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Falsche Bombenwarnung: Polizei-Twitter-Account geknackt

28.06.2014, 21:18 Uhr | dpa

Falsche Bombenwarnung: Polizei-Twitter-Account geknackt. Über den Twitter-Konto von Brasiliens Polizei wurde eine falsche Bombenwarnung gesendet.

Über den Twitter-Konto von Brasiliens Polizei wurde eine falsche Bombenwarnung gesendet. Foto: Jeon Heon-Kyun. (Quelle: dpa)

Belo Horizonte (dpa) - Hacker haben das offizielle Twitter-Konto der brasilianischen Bundespolizei geknackt und am Samstag eine falsche Bombenwarnung für das WM-Achtelfinale Brasilien-Chile in Belo Horizonte gepostet.

Der Tweet lautete: "Es wurde eine Bombendrohung für das Estádio Mineirão bestätigt. Eine Evakuierung ist nicht ausgeschlossen." Die brasilianische Regierung dementierte wenig später die Nachricht ebenfalls via Twitter.: "ACHTUNG! In das Konto der Polícia Federal (@agenciapf) wurde eingedrungen. Die Information über eine Bombendrohung im Mineirão ist FALSCH!"

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Kunst aus Körperteilen: 
Das ist der gruselige Puppen-Sammler

Sein Balkon in Caracas ist ein Museum der Puppenköpfe Video


Shopping
Shopping
Unglaubliche Auswahl: Ihre Nr. 1 für Boxspringbetten

Bequeme Betten in allen Größen zu kleinen Preisen. Riesenauswahl entdecken bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal