Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Brasilien gewinnt 23. WM-Elfmeterschießen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Brasilien gewinnt 23. WM-Elfmeterschießen

28.06.2014, 21:35 Uhr | dpa

Brasilien gewinnt 23. WM-Elfmeterschießen. Brasiliens Keeper Julio Cesar hält einen Elfmeter des Chilenen Alexis Sanchez.

Brasiliens Keeper Julio Cesar hält einen Elfmeter des Chilenen Alexis Sanchez. Foto: Felilpe Trueba. (Quelle: dpa)

Hamburg (dpa) - Zum 23. Mal in der Geschichte der Fußball-Weltmeisterschaft hat ein Elfmeterschießen die Entscheidung bringen müssen.

Gastgeber Brasilien besiegte im Achtelfinale Chile mit 3:2 und behielt zum dritten Mal im "Nervenkrimi vom Punkt" die Oberhand. Nur 1986 war die Seleção unterlegen (3:4 gegen Frankreich).

Deutschland gilt als Weltmeister im Elfmeterschießen. Die DFB-Auswahl zeigte viermal die stärkeren Nerven. Seit der WM 1982 in Spanien entscheidet die "Elfmeter-Lotterie" in der K.o.-Runde, wenn nach Verlängerung noch kein Sieger feststeht.

Die bisherigen Elfmeterschießen bei WM-Endrunden:

08. Juli 1982, Halbfinale in Sevilla: Deutschland - Frankreich 5:4 i.E. (3:3)

21. Juni 1986, Viertelfinale in Guadalajara: Frankreich - Brasilien 4:3 i.E. (1:1)

21. Juni 1986, Viertelfinale in Monterrey: Deutschland - Mexiko 4:1 i.E. (0:0)

22. Juni 1986, Viertelfinale in Puebla: Belgien - Spanien 5:4 i.E. (1:1)

25. Juni 1990, Achtelfinale in Genua: Irland - Rumänien 5:4 i.E. (0:0)

30. Juni 1990, Viertelfinale in Florenz: Argentinien - Jugoslawien 3:2 i.E. (0:0)

03. Juli 1990, Halbfinale in Neapel: Argentinien - Italien 4:3 i.E. (1:1)

04. Juli 1990, Halbfinale in Turin: Deutschland - England 4:3 i.E. (1:1)

05. Juli 1994, Achtelfinale in New York: Bulgarien - Mexiko 3:1 i.E. (1:1)

10. Juli 1994, Viertelfinale in San Francisco: Schweden - Rumänien 5:4 i.E. (2:2)

17. Juli 1994, Finale in Los Angeles: Brasilien - Italien 3:2 i.E. (0:0)

30. Juni 1998, Achtelfinale in St. Etienne: Argentinien - England 4:3 i.E. (2:2)

03. Juli 1998, Viertelfinale in St. Denis: Frankreich - Italien 4:3 i.E. (0:0)

07. Juli 1998, Halbfinale in Marseille: Brasilien - Niederlande 4:2 i.E. (1:1)

16. Juni 2002, Achtelfinale in Suwon/Südkorea: Spanien - Irland 3:2 i.E. (1:1)

22. Juni 2002, Viertelfinale in Gwangju/Südkorea: Südkorea - Spanien 5:3 i.E. (0:0)

26. Juni 2006, Achtelfinale in Köln: Ukraine - Schweiz 3:0 i.E. (0:0)

30. Juni 2006, Viertelfinale in Berlin: Deutschland - Argentinien 4:2 i.E. (1:1)

01. Juli 2006, Viertelfinale in Gelsenkirchen: Portugal - England 3:1 i.E. (0:0)

09. Juli 2006, Finale in Berlin: Italien - Frankreich 5:3 i.E. (1:1)

29. Juni 2010, Achtelfinale in Pretoria: Paraguay - Japan 5:3 i.E. (0:0)

02. Juli 2010, Viertelfinale in Johannesburg: Uruguay - Ghana 4:2 i.E. (1:1)

28. Juni 2014, Achtelfinale in Belo Horizonte: Brasilien - Chile 3:2 i.E. (1:1)

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal