Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

FIFA bemängelt Öffentlichkeitsarbeit mehrerer WM-Teams

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

FIFA bemängelt Öffentlichkeitsarbeit mehrerer WM-Teams

29.06.2014, 18:07 Uhr | dpa

FIFA bemängelt Öffentlichkeitsarbeit mehrerer WM-Teams. Nicht immer halten sich die Teams an die Einhaltung der Regeln.

Nicht immer halten sich die Teams an die Einhaltung der Regeln. Foto: Abedin Taherkenareh. (Quelle: dpa)

Rio de Janeiro (dpa) - Die FIFA hat die Öffentlichkeitsarbeit mehrerer WM-Teilnehmer harsch kritisiert und will mit Mahnbriefen eine Einhaltung der Regeln einfordern.

"Sie wissen, dass sie Stars sind, und sie nehmen sich Freiheiten. Immer öfter kommen sie ohne Spieler zu Pressekonferenzen. Wir appellieren an die Teams und sind ständig in Kontakt mit ihnen", sagte Alain Leiblang, Chef der FIFA-Media-Operations in Rio de Janeiro.

Entgegen der in den WM-Statuten festgeschriebenen Regeln hatten mehrere Teams zu den Abschluss-Pressekonferenzen vor einem Spiel entweder gar keinen Spieler oder verletzte oder gesperrte Akteure geschickt. Frankreich und die Niederlande hatten so den Unmut internationaler Medien provoziert. Auch der Monolog von Uruguays Trainer Óscar Tabárez zur Sperre von Luis Suárez vor dem Achtelfinale gegen Kolumbien verstieß gegen die Regeln, da er keine Fragen zuließ.

Gerügt wurde ausdrücklich Deutschlands Achtelfinalgegner Algerien für die bevorzugte Behandlung heimischer Medien gegenüber der internationalen Presse. Dieser Regelbruch wurde auch von den Niederlanden begangen und von den Engländern - vor ihre Abreise nach der Gruppenphase. Bei erneuten Verstößen könnte sogar die Disziplinarkommission der FIFA eingeschaltet werden, hieß es.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Blätter und Äste als Nahrung 
Unfassbar, wovon sich dieser Mann ernährt

Der Pakistaner Mehmood Butt ernährt sich ausschließlich von Blättern und Ästen. Trotz einseitiger Ernährung war der 50-Jährige noch nie krank. Video


Shopping
Shopping
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de Shopping

Shopping
Sparen Sie 20% auf Shirts in der exklusiven Sonderaktion!

Entdecken Sie unsere verspielte, feminine Mode für Sie. zum Liberty Woman-Shop

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal