Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

WM 2014: Costa Ricas WM-Titanen werden gefeiert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Costa Ricas WM-Titanen werden gefeiert

30.06.2014, 10:16 Uhr | dpa

WM 2014: Costa Ricas WM-Titanen werden gefeiert. Die Costa Ricaner bejubelten in San José den Sieg ihrer Nationalmannschaft gegen Griechenland.

Die Costa Ricaner bejubelten in San José den Sieg ihrer Nationalmannschaft gegen Griechenland. Foto: Jeffrey Arguedas. (Quelle: dpa)

San José (dpa) - Tausende Costa Ricaner feierten um den Springbrunnen der Fuente de la Hispanidad in San José den Viertelfinal-Einzug bei der Fußball-WM über Griechenland.

"Costa Rica schläft heute nicht!", beschrieb die Zeitung "La Nación" die Euphorie. Auch Staatschef Luis Guillermo Solís feierte mit. "Ja, es war möglich! Wir sind durch!!! Wir haben es geschafft!!! Giganten!!!", schrieb der Präsident auf seinem Twitter-Account.

Der Elfmeter-Krimi mit Happy End nahm für die lokale Presse mythologische Züge an. "Titanen! Costa Rica besiegte Griechenland im Elfmeterschießen und stieg in den Olymp auf!", titelte "La Nación" auf ihrer Online-Ausgabe nach dem Triumph. "Keylor (Navas) ist unser Zeus", feierten sie den überragenden Torhüter.

Für die Sportzeitung "Al Día" war der Sieg über Hellas ein Traumerlebnis: "Es kneife uns jemand mal: Costa Rica ist unter den acht besten Fußball-Ländern der Welt." Der Referee war für die Zeitung dagegen eher ein Alptraum. "Der australische Schiedsrichter Benjamin Williams zeigte eine Neigung (für Griechenland), die jeden Costa Ricaner in der Welt zur Verzweiflung brachte. Es mussten die längsten 30 Minuten der Geschichte Costa Ricas gespielt werden. Die Spieler bewiesen, dass sie Nerven aus Stahl haben."

Mit Blick auf das bevorstehende Viertelfinale erinnerte "La Nación" auch an den Sieg 3:1 (1:0) Costa Ricas über die Niederlande bei der U-20-WM in Argentinien 2001. "Niederländischer Trainer und Arjen Robben wissen was es ist, gegen Costa Rica zu verlieren", schrieb die Zeitung. Damals waren Robben und Klaas-Jan Huntelaar im Team, und Louis Van Gaal war der Trainer. Von dem damaligen U-20-Kader Costa Ricas ist dagegen keiner bei der WM in Brasilien mit dabei.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video


Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal