Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Belgier Defour nur für Achtelfinale gegen USA gesperrt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Belgier Defour nur für Achtelfinale gegen USA gesperrt

30.06.2014, 18:26 Uhr | dpa

Belgier Defour nur für Achtelfinale gegen USA gesperrt. Steven Defour hat sich im Spiel gegen Südkorea die Rote Karte abgeholt.

Steven Defour hat sich im Spiel gegen Südkorea die Rote Karte abgeholt. Foto: Diego Azubel. (Quelle: dpa)

Rio de Janeiro (dpa) - Belgiens Fußball-Nationalspieler Steven Defour ist nach seiner Roten Karte im WM-Spiel gegen Südkorea mit der Minimalsperre von einer Partie belegt worden. Das teilte der Weltverband in Rio de Janeiro mit.

Defour fehlt den Roten Teufeln damit im Achtelfinale am Dienstag in Salvador gegen die USA. In einem möglichen Viertelfinale gegen Argentinien oder die Schweiz könnte er wieder mitwirken. Der Mittelfeldspieler vom FC Porto hatte nach einem Foul an Kim Shin Wook die Rote Karte gesehen. Dafür wurde er von der FIFA auch mit einer Geldstrafe von 7500 Schweizer Franken (etwa 6150 Euro) belegt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Profis undercover 
Verkleidete Bayern-Stars nehmen Schüler auf den Arm

Alaba, Rafinha und Ribéry sind für jeden Spaß zu haben. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal