Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

WM 2014: Deutschland vs Frankreich: Statistikchampions im Duell

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Deutschland vs Frankreich: Statistikchampions im Duell

01.07.2014, 09:27 Uhr | dpa

WM 2014: Deutschland vs Frankreich: Statistikchampions im Duell. Niemand hat so viele Pässe wie Toni Kroos gespielt.

Niemand hat so viele Pässe wie Toni Kroos gespielt. Foto: Mohamed Messara. (Quelle: dpa)

Rio de Janeiro (dpa) - Ob Passquote, Pfostenschüsse oder Dribblings in den Strafraum: Bei der WM listet die FIFA jedes erdenkliche Statistikdetail auf. Das Viertelfinale zwischen Deutschland und Frankreich am Freitag verspricht - vertraut man den blanken Zahlen - ein packendes Spiel zu werden.

Viele der Kategorien führt die Équipe tricolore an, doch auch das DFB-Team ist oft vorne dabei. Elf Zahlen im Vergleich...

...PÄSSE: VORTEIL Deutschland. Keiner passt so oft und so gut wie das DFB-Team. Von 2547 Pässen kamen 2154 beim Mitspieler an. Frankreich liegt auf Platz drei mit 2248 Pässen, 1807 davon erfolgreich. Bester Passgeber der WM ist Toni Kroos mit 305 Pässen und einer Quote von 87,4 Prozent.

...TORE: Vorteil Frankreich. Mit zehn Treffern liegen die Franzosen knapp vor der deutschen Mannschaft, die bislang neunmal traf. Beide Teams verwandelten einen Elfmeter und trafen zweimal nach Standards. Karim Benzema und Thomas Müller sind mit je vier Toren Topscorer ihrer Teams.

...GEGENTORE: Vorteil Frankreich. Das späte Gegentor gegen Algerien verhinderte ein Remis. Frankreich hat zwei Gegentreffer kassiert, Deutschland nun drei.

...PUNKTE: Patt. Beide Mannschaften gewannen drei Spiele und spielten einmal Remis. Allerdings musste Deutschland für den Einzug ins Viertelfinale gegen Algerien in die Verlängerung.

...TORSCHÜSSE: Vorteil Frankreich. Kein Team schoss bei der WM so oft aufs Tor wie Frankreich - 77 Mal. Deutschland liegt mit 59 Schüssen hinter Brasilien (70) auf Platz drei.

... PFOSTENSCHÜSSE: Vorteil Deutschland. Die Franzosen sind die Pechvögel der WM. Gleich fünf Versuche landeten an Pfosten oder Latte. Deutschland hat noch keinen Pfostentreffer gelandet.

... DRIBBLINGS IN DEN STRAFRAUM: Vorteil Deutschland. 15 Mal marschierte Deutschland mit dem Ball am Fuß in den 16er. Frankreich schaffte das nur acht Mal. Den Topwert haben hier die Niederlande und die Elfenbeinküste (je 18).

... ANGRIFFE: Vorteil Frankreich. Die Équipe tricolore ist die offensivstärkste Mannschaft. 192 Angriffe sind der Spitzenwert. Deutschland ist Fünfter mit 167 Angriffen, einer weniger als - und das ist überraschend - Griechenland.

... ZWEIKÄMPFE: Vorteil Deutschland. 45 Zweikämpfe gewann das DFB-Team. Frankreich nur 33. Beide Teams sind in dieser Kategorie nur Mittelmaß - es führt Gastgeber Brasilien mit 77.

... PARADEN: Vorteil Deutschland. Manuel Neuer parierte 11 Bälle, der Franzose Hugo Lloris 8. Den Spitzenwert verbucht der Algerier Rais Mbholi mit 22 Paraden, der auch die deutschen Offensivkräfte lange verzweifeln ließ.

...FAIR PLAY: Vorteil Deutschland. Keiner spielt so fair wie Deutschland. Neun Fouls pro Spiel im Schnitt sind die WM-Tiefstmarke. Frankreich liegt mit 10,2 Fouls pro Spiel im Mittelfeld. Auch bei Gelben Karten ist das DFB-Team mit bislang zwei der Musterknabe - Frankreich sah fünf Mal Gelb.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal