Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Trotz DFB-Sieg: Weitere Einsätze für Brych möglich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Trotz DFB-Sieg: Weitere Einsätze für Brych möglich

01.07.2014, 17:00 Uhr | dpa

Trotz DFB-Sieg: Weitere Einsätze für Brych möglich. WM-Referee Felix Brych kann sich Hoffnungen auf einen Einsatz im WM-Viertelfinale machen.

WM-Referee Felix Brych kann sich Hoffnungen auf einen Einsatz im WM-Viertelfinale machen. Foto: Oliver Weiken. (Quelle: dpa)

Rio de Janeiro (dpa) - Deutschlands WM-Referee Felix Brych kann trotz des Einzugs der Fußball-Nationalmannschaft ins Viertelfinale beim Turnier in Brasilien noch zum Einsatz kommen.

"Kein Schiedsrichter ist abgereist. Die Entscheidungen über die Ansetzungen werden etwa 48 Stunden vor den Spielen gemacht. Das oberste Kriterium ist die Qualität der Referees", hieß es von der FIFA in Rio de Janeiro. Der Fußball-Weltverband dementierte damit alle anders lautenden Berichte, wonach ein Einsatz von Brych oder auch des Niederländers Björn Kuipers nicht mehr möglich sei.

Die FIFA hatte bei dieser WM ihr 2010 gültiges ungeschriebenes Gesetz, wonach ein Schiedsrichter nicht eine Partie mit Beteiligung von einer Mannschaft seines Kontinents pfeifen darf, aufgehoben. Nach dpa-Informationen gilt für Referee-Obmann Massimo Busacca diesmal die Leitlinie, dass in K.o.-Spielen ein Referee nicht ein Match eines möglichen nächsten Gegners seines Landes pfeifen darf.

Brych, der bislang in Brasilien zweimal zum Einsatz kam und gute Kritiken erhielt, könnte nicht die Partie Brasilien gegen Kolumbien und natürlich nicht das deutsche Spiel gegen Frankreich leiten, sehr wohl aber die anderen Viertelfinal-Partien am Samstag. Bei einem deutschen Halbfinal-Einzug wäre das Turnier für ihn wohl beendet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal