Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Costa Rica bleibt den Glücksbringern bei der WM 2014 treu

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

WM 2014  

"Ticos" bleiben ihren WM-Glücksbringern treu

02.07.2014, 14:17 Uhr | dpa

Costa Rica bleibt den Glücksbringern bei der WM 2014 treu. Costa Rica beginnen das Training im obligatorischen Kreis mit Gebet.

Costa Rica beginnen das Training im obligatorischen Kreis mit Gebet. Foto: Dennis M. Sabangan. (Quelle: dpa)

Santos (dpa) - Costa Ricas Training beginnt stets mit einem Kreis, zu dem sich die Spieler versammeln. Arm in Arm wird gebetet.

Jorge Luis Pinto, der kolumbianische Trainer der "Ticos", ist ein religiöser Mensch. Außer an Gott glaubt Pinto an das Glück. Wenn ein Ritual Erfolg hat, wiederholt er es - so wie das gelbe Jackett und die Jeans, die er trägt, wenn er auf dem Feld steht.

Auch deshalb ist die Mannschaft in ihr WM-Quartier nach Santos im Südosten Brasiliens zurückgereist, anstatt sich wie von der FIFA empfohlen am nächsten Spielort Salvador im Norden vorzubereiten. Zwar kostet der Weg Zeit und Geld. Aber Santos scheint Glück zu bringen: Hier hatte sich Costa Rica auf seine erfolgreichen Vorrundenspiele und den historischen Sieg gegen Griechenland vorbereitet.

Wie mit dem Trainingsort hielt es die Mannschaft auch mit der Kleidung: Gegen Griechenland wurden die weißen Trikots der Vorrundensiege getragen. Pinto blieb seinem Anzug treu. Seinem Beispiel folgen einige Spieler. Das Team werde seine Charakteristiken im Viertelfinale gegen die Niederlande behalten, sagte Torwart Keylor Navas. "Wir müssen nichts verändern. Wir kamen mit derselben Ernsthaftigkeit und Einsatzkraft zur WM, indem wir alle gleich respektieren, so werden wir weitermachen."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal