Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

"Super-Deutschland!" vs. "Allez les Bleus!"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

"Super-Deutschland!" vs. "Allez les Bleus!"

02.07.2014, 19:48 Uhr | dpa

"Super-Deutschland!" vs. "Allez les Bleus!". Deutsch oder französisch: Die Fans beider Lager sind in Brasilien zahlreich vertreten.

Deutsch oder französisch: Die Fans beider Lager sind in Brasilien zahlreich vertreten. Fotos: Georgi Licovski Foto: Georgi Licovski/Marius Becker. (Quelle: dpa)

Rio de Janeiro (dpa) - Schwarz-Rot-Gold und Blau-Weiß-Rot - diese Farbkombinationen werden am Freitag am Zuckerhut dominieren. Tausende Fußball-Anhänger aus Deutschland und Frankreich wollen das WM-Viertelfinale in Rios Maracanã-Stadion verfolgen, die überwiegende Mehrheit aber wohl eher auf Fan-Treffs und in Kneipen.

Am deutschen "TOR!" werden bis zu 1000 Fans erwartet. Die Bar direkt am Strand von Leme, unweit des FIFA-Fanfestes an der Copacabana, hat sich zum Renner entwickelt. Fans in Lederhosen und Dirndl, Freibier und Fußballstimmung pur locken auch viele Brasilianer an, die mit den Deutschen feiern. Zum Viertelfinale wird wieder Freibier gebunkert. "Wir haben noch Luft. Und drei Tore gegen Frankreich würden uns jetzt nicht in den Ruin treiben", schmunzelt der deutsche Generalkonsul in Rio, Harald Klein, auf dessen Idee der Fan-Treff zurückgeht.

Allerdings gilt die Freibier-Regelung maximal bis zur 120. Minute. "Beim Elfmeterschießen gibt's für die Tore kein Freibier", warnt der Diplomat vorsichtshalber. "Wir kämen erstens gar nicht nach, und zweitens werden die Tore (im Elfmeterschießen) ja auch nicht bei der Zählung für die WM-Torjägerliste berücksichtigt." Die Fan-Gemeinde wuchs bei den vergangenen Deutschland-Spielen stetig an. Zuletzt waren es über 500, die sich dort einfanden. Im Maracanã-Stadion werden schätzungsweise 5000 deutsche Fans die Partie verfolgen.

Möglicherweise wird deren Zahl von den Franzosen noch übertroffen. Immerhin reisten zwischen 10 000 und 15 000 zur WM nach Brasilien, wie das französische Generalkonsulat in Rio schätzte. Ein Großteil dürfte sich die Partie nicht entgehen lassen. Die Fans der "Équipe tricolore" treffen sich im blauen Haus, dem "Casa Bleue", das vom französischen Fußball-Verband organisiert wurde und zu Frankreich-Spielen über 1000 Fans in den mondänen Jockey-Club in Rio lockt.

Auch das FIFA-Fanfest und Rios Copacabana dürften wieder von WM- Touristen bevölkert werden. Bars und Restaurants sind an Spieltagen ohnedies meist übervoll. Viele Brasilianer werden sich am Freitag mit der Partie Deutschland-Frankreich in Stimmung bringen, um im Anschluss das für sie viel wichtigere Viertelfinale zwischen Brasilien und Kolumbien in Fortaleza zu verfolgen.

Auch der deutsche Fan-Club-Betreuer Tom Roeder wird mit über 30 Fans am Freitag im Maracanã-Stadion sein. Die Gruppe ist größtenteils schon seit dem 9. Juni in Brasilien, hat aber trotz aller Feste und dem bisherigen Weiterkommen des DFB-Teams nicht nur gute Erfahrungen mit der WM-Organisation im Gastgeberland gemacht. So wurde ein Flug zum Achtelfinale nach Porto Alegre kurzfristig gecancelt.

"Klar, das Land ist toll und die Menschen sehr freundlich. Aber insgesamt bleibt bislang doch eher ein negativer Beigeschmack", resümierte Roeder, der schon Fan-Club-Betreuer bei insgesamt vier Welt- und Europameisterschaften war. Auch die rigiden FIFA-Bestimmungen im Stadion - keine Trommeln, keine Banner - trüben das Fußball-Erlebnis. Roeder meint über die Organisation der "Copa" sogar: "Offen gesagt: Das ist die schlechteste WM, die ich bisher erlebt habe."

Davon völlig unbenommen hoffen auch Roeder und seine Fans auf ein Finale am 13. Juli mit Deutschland in Rio. Sollte es soweit kommen, würde sich wohl auch Bundespräsident Joachim Gauck ins Flugzeug setzen und an den Zuckerhut kommen. Er war im Mai 2013 bereits in Rio und könnte nach einem Maracanã-Besuch - wie damals schon - wieder barfuß am Copacabana-Strand laufen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal