Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Joker stechen weiter: Schon 29 Joker-Tore bei WM

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Joker stechen weiter: Schon 29 Joker-Tore bei WM

02.07.2014, 15:13 Uhr | dpa

Salvador (dpa) - Joker sind weiter Trumpf: Die Treffer von Romelu Lukaku und Julian Green beim 2:1-Sieg von Belgien gegen die USA im letzten Achtelfinale in Brasilien waren bereits das 28. und 29. Tor von Einwechselspielern bei dieser WM.

Damit wurde der WM-Rekord an Jokertoren in Brasilien schon zu Beginn der K.o.-Phase weiter in die Höhe getrieben - die bisherige Bestmarke stand bei 23 Treffern 2006 in Deutschland. Dem Niederländer Memphis Depay gelangen in Brasilien als bislang einzigem zwei Joker-Tore, mit insgesamt vier Toren stellt das Team von Bondscoach Louis van Gaal gemeinsam mit den Belgiern von Marc Wilmots die treffsicherste Ersatzbank.

17 der 29 Jokertore sorgten für den Endstand in den Spielen, fünf davon bescherten dem Team des umjubelten Torschützen letztlich einen Sieg. Zweimal sorgten Jokertore für ein Unentschieden.

Die bisherigen WM-Torschützen von der Ersatzbank:

TorNamePartie
1.Jean Beausejour (Chile)3:1 gegen Australien (Endstand 3:1)
2.Marco Urena (Costa Rica)3:1 gegen Uruguay (3:1)
3.John Brooks (USA)2:1 gegen Ghana (2:1)
4.Admir Mehmedi (Schweiz)1:1 gegen Ecuador (2:1)
5.Haris Seferovic (Schweiz)2:1 gegen Ecuador (2:1)
6.Vedad Ibisevic (Bosn.-H.)1:2 gegen Argentinien (1:2)
7.Marouane Fallaini (Belgien)1:1 gegen Algerien (2:1)
8.Dries Mertens (Belgien)2:1 gegen Algerien (2:1)
9.Keun-Ho Lee (Südkorea)1:0 gegen Russland (1:1)
10.Alexander Kerschakow (Russ.)1:1 gegen Südkorea (1:1)
11.Memphis Depay (Niederlande)3:2 gegen Australien (3:2)
12.Juan Quintero (Kolumbien)2:0 gegen Elfenbeinküste (2:1)
13.Blerim Dzemaili (Schweiz)1:5 gegen Frankreich (2:5)
14.Miroslav Klose (Deutschland)2:2 gegen Ghana (2:2)
15.Divock Origi (Belgien)1:0 gegen Russland (1:0)
16.Silvestre Varela (Portugal)2:2 gegen USA (2:2)
17.Leroy Fer (Niederlande)1:0 gegen Chile (2:0)
18.Juan Mata (Spanien)3:0 gegen Australien (3:0)
19.Memphis Debay (Niederlande)2:0 gegen Chile (2:0)
20.Javier Hernandez (Mexiko)3:0 gegen Kroatien (3:1)
21.Fernandinho (Brasilien)4:1 gegen Kamerun (4:1)
22.Andreas Samaris (Griechenl.)1:0 gegen Elfenbeinküste (2:1)
23.Wilfried Bony (Elfenbeink.)1:1 gegen Griechenland (1:2)
24.James Rodriguez (Kolumbien)4:1 gegen Japan (4:1)
25.Kl.-J. Huntelaar (Niederl.)2:1 gegen Mexiko (2:1)
26.André Schürrle (Deutschland)1:0 gegen Algerien (2:1 n.V.)
27.Abdelmou. Djabou (Algerien)1:2 gegen Deutschland (1:2 n.V.)
28.Romelu Lukaku (Belgien)2:0 gegen USA (2:1 n.V.)
29.Julian Green (USA)1:2 gegen Belgien (1:2 n.V.)

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal