Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

WM 2014: Neymar weist Gerüchte um Ticketaffäre seines Vater zurück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

WM 2014  

Ticket-Affäre: Neymar weist Bericht um Vater zurück

04.07.2014, 13:57 Uhr | dpa

WM 2014: Neymar weist Gerüchte um Ticketaffäre seines Vater zurück. Neymar nimmt seinen Vater in Schutz.

Neymar nimmt seinen Vater in Schutz. Foto: Georgi Licovski. (Quelle: dpa)

Fortaleza (dpa) - Brasiliens Stürmerstar Neymar hat seinen Vater gegen unbestätigte Gerüchte verteidigt, er sei in illegale Schiebereien mit WM-Tickets verwickelt.

"Der Journalist ist schlecht informiert und unverantwortlich...Schluss damit! Zeig Deine Beweise oder verkauf deine Zeitung anders - sag die Wahrheit!", schrieb er beim Internet-Fotodienst Instagram.

Die brasilianische Zeitung "Folha de São Paulo" hatte am Donnerstag im Internet zunächst berichtet, dass gegen Neymar Silva Santos, den Vater und Berater des Barcelona-Stars auch ermittelt werde. In einer neueren Version des Berichts wurde Neymars Name nicht mehr genannt. Nach Angaben der amtlichen Nachrichtenagentur Agência Brasil hat es bereits elf vorläufige Festnahmen in dem Fall gegeben, mindestens sieben weitere sollen folgen. Betroffen ist offenbar auch ein FIFA-Funktionär.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017