Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Brasilien: Einspruch gegen Sperre für Thiago Silva

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Brasilien: Einspruch gegen Sperre für Thiago Silva

06.07.2014, 17:18 Uhr | dpa

Brasilien: Einspruch gegen Sperre für Thiago Silva. Brasiliens Kapitän Thiago Silva (r) sah wegen eine Torwart-Behinderung die Gelbe Karte.

Brasiliens Kapitän Thiago Silva (r) sah wegen eine Torwart-Behinderung die Gelbe Karte. Foto: Marius Becker. (Quelle: dpa)

Rio de Janeiro (dpa) - WM-Gastgeber Brasilien will auf juristischem Weg ein Mitwirken von Kapitän Thiago Silva im Halbfinale gegen Deutschland erwirken. Der Verband legte bei der FIFA Einspruch gegen die Gelbe Karte des Verteidiger im Viertelfinale gegen Kolumbien ein.

Das bestätigte der Fußball-Weltverband in Rio de Janeiro. Thiago Silva hatte für eine Behinderung von Kolumbiens Torwart David Ospina seine zweite Verwarnung im Turnier bekommen und muss deshalb am Dienstag in Belo Horizonte zuschauen.

Die Streichung einer Gelben Karte ist nur möglich, wenn die betroffenen Mannschaften nicht die gleiche Anzahl an Spielen im Turnier bestritten haben "oder aus anderen außergewöhnlichen Gründen", heißt es im Artikel 37 der FIFA-Statuten. Die Entscheidung trifft die FIFA-Disziplinarkommission.

1962 hatte der brasilianische Verband einen Platzverweis für Garrincha im Halbfinale durch den Einfluss seines Präsidenten und späteren FIFA-Chefs Joao Havelange erfolgreich angefochten und ein Mitwirken des Stürmers im Finale gegen die Tschechoslowakei (3:1) erwirkt. Ein Erfolg des Einspruchs gegen die Silva-Sperre scheint diesmal ausgeschlossen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gefährlicher Fund 
Was die Ärzte in der Schildkröte fanden ist unglaublich

Zuerst vermuteten sie einen großen Tumor im Bauch des Tieres. Video


Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal