Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Nationalmannschaft kassiert 150 000 Euro Finaleinzug bei WM 2014

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

WM 2014  

DFB-Truppe kassiert 150 000 Euro - Verdoppelung möglich

09.07.2014, 10:17 Uhr | dpa

Nationalmannschaft kassiert 150 000 Euro Finaleinzug bei WM 2014. Lahm und Co.

Lahm und Co. bekommen für den Finaleinzug viel Geld ausgezahlt. Foto: Thomas Eisenhuth. (Quelle: dpa)

Belo Horizonte (dpa) - Die deutschen Nationalspieler können sich nach ihrem grandiosen Einzug ins WM-Finale bereits über ein feines Urlaubsgeld von 150 000 Euro freuen.

Bei einem Titelgewinn in Brasilien würde der Deutsche Fußball-Bund (DFB) jedem seiner 23 Weltmeister sogar die Rekordprämie von 300 000 Euro bezahlen. "Wir möchten die Prämie auch gerne auszahlen", hatte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach bereits erklärt. Der DFB müsste dann insgesamt 6,9 Millionen Euro an die 23 Akteure ausschütten.

Die mit dem 7:1-Halbfinalsieg gegen Gastgeber Brasilien erreichten 150 000 Euro sind die bislang höchste Turnierprämie. Soviel hatten die DFB-Akteure um Philipp Lahm auch nach dem 0:1 gegen Spanien im Finale der Europameisterschaft 2008 kassiert.

Der DFB kann sich die Prämien für die Spieler locker leisten. Der Weltverband (FIFA) zahlt an den Weltmeister ein Rekord-Preisgeld von 35 Millionen US-Dollar, umgerechnet 25,6 Millionen Euro. Der Finalverlierer erhält immerhin 18,3 Millionen Euro. Niersbach hat den Gewinn des Verbandes bei einem WM-Triumph in Brasilien auf rund drei Millionen Euro veranschlagt. Dieses Plus würde mit der Deutschen Fußball Liga (DFL) geteilt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal