Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

WM 2014: t-online.de Leser wollen Argentinien als Finalgegner

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Umfrage  

Die t-online.de Leser wollen Argentinien als Finalgegner

09.07.2014, 19:09 Uhr

WM 2014: t-online.de Leser wollen Argentinien als Finalgegner. Argentiniens Superstar Lionel Messi. (Quelle: imago/Belga)

Argentiniens Superstar Lionel Messi. (Quelle: Belga/imago)

Holland oder Argentinien? Für die Leser von t-online.de ist die Sache klar: Die Albiceleste soll Gegner der deutschen Nationalmannschaft am kommenden Sonntag beim WM-Finale in Rio de Janeiro werden.

Über 30.000 Menschen haben abgestimmt, und 57 Prozent davon wollen die DFB-Elf lieber gegen Messi und Teamkollegen spielen sehen.

Angst vor van Gaals Taktik und Robbens Geniestreichen?

Offenbar hat die holländische Elftal mehr Eindruck bei den Lesern hinterlassen, auch wenn sich der aktuelle Vizeweltmeister zuletzt gegen Costa Rica schwer tat und nur durch ein Elfmeterschießen gegen den krassen Außenseiter weiterkam. Möglicherweise ist der Respekt vor Louis van Gaal sehr groß. Der Trainer-Fuchs hat im Verlauf des Turniers fast alles richtig gemacht, von der System-Umstellung über die richtigen Einwechslungen bis hin zum Vabanque-Spiel mit dem frischen Torhüter im Elfmeterdrama gegen Costa Rica. Auch Wirbelwind Arjen Robben hat Eindruck hinterlassen. Der Bayern-Star ist in der Form seines Lebens und könnte eine echte Gefahr für die Titelmission der deutschen Mannschaft werden.

Nach 7:1-Debakel 
Halbfinale: So spottet das Netz über die Selecao

Die deutschen Fans amüsieren sich über den Kantersieg der DFB-Elf. Video

Argentinien hat zwar bislang alle WM-Spiele in der regulären Spielzeit gewonnen, doch sind die Gauchos möglicherweise sehr viel einfacher auszurechnen. Fast alles konzentriert sich bei der Albiceleste auf Superstar Lionel Messi. Wenn der Mittelfeldstar des FC Barcelona ausgeschaltet werden kann, ist Argentinien nur noch halb so gefährlich. Bundestrainer Joachim Löw und seiner Mannschaft dürfte es egal sein, wer als Gegner kommt. Wer Weltmeister werden will, muss jeden Gegner schlagen, an dieser simple Fußballwahrheit gibt es kein Vorbeikommen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal