Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Von Bayern bis Bremen - Reaktionen aus der Bundesliga

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Von Bayern bis Bremen - Reaktionen aus der Bundesliga

14.07.2014, 16:37 Uhr | dpa

Von Bayern bis Bremen - Reaktionen aus der Bundesliga. Pep Guardiola leitete am Montag die erste Trainingseinheit der Saisonvorbereitung.

Pep Guardiola leitete am Montag die erste Trainingseinheit der Saisonvorbereitung. Foto: Andreas Gebert. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Die Worte "überragend" und "verdient" sind die am meisten benutzten Begriffe der Gratulanten aus der Fußball-Bundesliga zum WM-Triumph der deutschen Mannschaft. Eine Auswahl:

Pep Guardiola (Trainer FC Bayern München): "Das ist überragend für Deutschland. Glückwunsch an alle meine Spieler und Joachim Löw. Genießt diesen unglaublichen Titel! Ihr habt es euch verdient!"

Karl-Heinz Rummenigge (Vorstandsvorsitzender FC Bayern München): "Das ist ein überragender Erfolg."

Jürgen Klopp (Trainer Borussia Dortmund): "Ich bin stolz auf die Jungs und auf diese fantastische Leistung. Es war großartig zu sehen, wie ausgelassen sie alle zusammen nach dem Spiel gefeiert haben."

Michael Zorc (Sportdirektor Borussia Dortmund): "Der Titel ist der verdiente Lohn einer stetigen Entwicklung der Mannschaft innerhalb des Turniers. Sie hat den besten Fußball gespielt und sie hat sich - im wahrsten Sinne des Wortes - als die beste Mannschaft präsentiert und in allen Belangen überzeugt."

Peter Peters (Finanz-Vorstand FC Schalke 04): "Was für ein Herzschlag-Finale! Dazu diese fantastische Atmosphäre im Maracanã Stadion. Ich hatte immer schon davon geträumt, einmal ein Spiel dort zu erleben. Dass es dann gleich das Finale der Weltmeisterschaft ist und wir auch noch den Titel holen - unglaublich. Diese Bilder werde ich mein Leben lang nicht vergessen. Meine herzlichen Glückwünsche an alle Beteiligten."

Martin Kind (Präsident Hannover 96): "Wir können alle stolz auf unsere Mannschaft sein. Es war ein würdiges und hochklassiges Finale mit einem Supertor von Mario Götze."

Tayfun Korkut (Trainer Hannover 96): "Die beste Mannschaft hat sich verdient durchgesetzt. Dass unser Torwart Ron-Robert Zieler Teil des Weltmeister-Teams ist, freut uns wahnsinnig."

Robin Dutt (Trainer Werder Bremen): "Diese Generation hat den WM-Titel mehr als verdient. Die Mannschaft hat Frankreich, Brasilien und Argentinien in Folge geschlagen. Das war vielleicht sogar der verdienteste deutsche WM-Titel aller Zeiten."

Michael Preetz (Manager Hertha BSC): "Wahnsinn, Weltmeister. Herzlichen Glückwunsch an das DFB-Team. Ganz Deutschland ist stolz auf euch!"

Max Eberl (Sportdirektor Borussia Mönchengladbach): "Das Endspiel war ein würdiges Finale eines tollen WM-Turniers mit einem verdienten Titelgewinner."

Lucien Favre (Trainer Borussia Mönchengladbach): "Deutschland ist nicht nur aufgrund der gestrigen Leistung ein verdienter Weltmeister. Sie waren über Jahre nahe dran, einen Titel zu holen, sind aber oftmals knapp gescheitert. Die Mannschaft spielt einen hervorragenden Fußball und es freut mich sehr, dass sie sich dafür belohnen konnte."

Klaus Allofs (Geschäftsführer VfL Wolfsburg): "Der WM-Titel ist absolut verdient. Obwohl die Argentinier das sehr gut gemacht haben, waren wir am Ende die konditionell bessere, reifere und sicherere Mannschaft. Das Gesamtpaket hat einfach gestimmt. Egal ob individuelle Klasse, taktisches Verhalten, Teamgeist, Cleverness oder Disziplin - in allen Kategorien ist die deutsche Mannschaft bei dieser WM ganz oben anzusiedeln."

Dieter Hecking (Trainer VfL Wolfsburg): "Wenn man alle Mannschaften miteinander vergleicht, war keine in der Lage, so stabil und sicher aufzutreten wie die deutsche Elf. Bis auf die Partie gegen Algerien hat sie durchweg souveräne Auftritte hingelegt und auch das Finale gegen Argentinien hervorragend gespielt. Für die Liga ist der Titel natürlich von großer Bedeutung. Die Attraktivität wird weiter gesteigert und noch mehr Menschen werden weltweit die Bundesliga verfolgen."

Fritz Keller (Präsident SC Freiburg) in "Badischer Zeitung": "Die deutsche Elf war nicht arrogant. Sie hat sich als Sportsmann präsentiert, als sympathischer Sportsmann, und das ist zurückzuführen auf Jogi (Löw, Anm. d. Red.). Das ist sein badischer Einfluss."

Rafinha (FC Bayern München): "Jungs, ihr seid jetzt die Besten der Welt!"

Kevin Volland (Stürmer 1899 Hoffenheim) per Twitter: "Jaaaaaaa Deutschland! Gratulation Jungs."

Eintracht Frankfurt per Twitter: "Eintracht Frankfurt freut sich mit dem DFB-Team über den 4. Stern. Großartig, dramatisch, verdient!"

Bayer Leverkusen per Twitter: "Der vierte Stern! Absoluter Wahnsinn, danke Jungs!"

VfB Stuttgart auf Facebook: "Der VfB Stuttgart gratuliert dem gesamten DFB-Team um Bundestrainer Joachim Löw zu dem grandiosen Triumph für den ganzen deutschen Fußball!"

Marcell Jansen (Abwehrspieler Hamburger SV) per Twitter: "Es ist geschafft! Weltmeister 2014! Gratulation ans ganze DFB-Team."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal