Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Golf >

Verliert der Tiger bald seine Spitzenposition?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Golf  

Verliert der Tiger bald seine Spitzenposition?

12.02.2010, 22:59 Uhr | sid

Wie lange ist Tiger Woods noch die Nummer eins? (Foto: imago)Wie lange ist Tiger Woods noch die Nummer eins? (Foto: imago) Im Golfsport könnte es möglicherweise schon bald eine Wachablösung geben. Dreieinhalb Jahre nach seinem Sprung an die Spitze der Weltrangliste droht dem langzeitverletzten Superstar Tiger Woods im kommenden Frühjahr der Verlust der Nummer eins. Der Amerikaner, 2008 mit geschätzten 91 Millionen Euro zum wiederholten Mal der weltweit bestverdienende Sportler, muss sich vor allem der Ambitionen des Weltranglistenzweiten Sergio Garcia (Spanien) erwehren.

Auch Phil Mickelson (USA) und Padraig Harrington (Irland) auf den Plätzen drei und vier haben gute Chancen, Woods zu stürzen.

529 Wochen lang die Nummer eins

Alle drei Verfolger können bei einem gutem Start ins Jahr 2009 den seit Juni 2005 ununterbrochen an der Spitze stehenden Woods verdrängen, müssen dabei aber mindestens eines der großen Turniere zu Jahresbeginn gewinnen. Erstmals hatte Woods die Weltrangliste 1997 angeführt, insgesamt war er bis dato 529 Wochen die Nummer eins. Im Juni war er zum dritten Mal binnen sechs Jahren am Knie operiert worden, seitdem pausiert er. Sein Comeback plant Woods beim US Masters im April in Augusta.

Foto-Show Sportler und ihre Doppelgänger
Testen Sie Ihr Wissen

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal